Ex-Kapitän Geiger verärgert

"Tolja hat uns angelogen," sagt der frühere SW-Bregenz-Kapitän Ralph Geiger, nachdem Skandalschieri Robert Hoyzer im NEUE-Exklusivinterview schwere Vorwürfe gegen ehemalige Bregenz-Spieler erhoben hatte.

Im Interview hat Hoyzer bekräftigt, dass bei SW Bregenz definitiv Spiele manipuliert worden seien. Die Sapinas (Anmerkung: Die angeklagten Brüder Ante, Milan und Filip S.) hätten sehr oft von Bregenz im Zusammenhang mit Wettmanipulationen gesprochen. Filip habe oft mit dem Torhüter telefoniert. Außer dem Tormann seien auch Feldspieler beteiligt gewesen, sagte der ehemalige Schiedsrichter Hoyzer.

Kapitän Geiger ist das Ganze kaum zu fassen: “Ich wollte es nie glauben, dass Spielerkollegen Schmiergeld kassiert haben sollen um zu verlieren. Das ist einfach nur traurig. Hoffentlich gibt es bald genug Beweise um die Schuldigen zu finden und zu bestrafen“, sagt Geiger fassungslos.

“Almir Tolja hat mich und alle anderen angelogen. Er versicherte immer wieder, dass er keinen Filip Sapina kenne. Die Kripo hat ja dann aber das Gegenteil bewiesen. Almir Tolja ist für mich unglaubwürdig“, ist “Jeff“ Geiger über seinen ehemaligen Team-Kollegen bitter enttäuscht.

Unterdessen will sich Sicherheitsdirektor Elmar Marent am Montag mit dem zuständigen Staatsanwalt Franz Pflanzner besprechen, um die weitere Vorgehensweise in der Causa zu beschließen. Österreichs Bundesliga-Vorstand Georg Pangl reagierte auf die neuen Aussagen von Hoyzer zurückhaltend. “Wir wollen jetzt erst abwarten, was die Feldkircher Staatsanwaltschaft macht, dann werden wir handeln“, so Pangl.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Ex-Kapitän Geiger verärgert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen