Ex-Box-Champion Mayweather will Kosten für Floyd-Beerdigung tragen

Familie soll Angebot von früheren Sportler angenommen haben.
Familie soll Angebot von früheren Sportler angenommen haben. ©AP
Laut mehreren US-Medienberichten wird der Ex-Boxer Floyd Mayweather die Kosten der Beerdigung von George Floyd für dessen Familie übernehmen.

Demnach habe der 43-jährige Ex-Weltmeister über einen gemeinsamen Bekannten angeboten, die Beisetzung sowie Trauerfeiern unter anderem in Houston, Minnesota und Charlotte zu bezahlen. Die Familie habe das Angebot angenommen.

Der Afroamerikaner Floyd war vergangene Woche infolge eines brutalen Polizeieinsatzes ums Leben gekommen. Seither gibt es eine Welle von Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA. Auch zahlreiche Sportler haben ihre Wut und ihren Ärger zum Ausdruck gebracht.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ex-Box-Champion Mayweather will Kosten für Floyd-Beerdigung tragen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen