Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Events rund um Avantgarde am Kremser Donaufestival

In Krems regiert ab dem heutigen Donnerstag wieder die avantgardistische Popkultur: Beim Donaufestival stehen unter dem Motto "Krems brulee" knapp 100 Veranstaltungen zwischen Musik, Performance und bildender Kunst am Programm. Das von Tomas Zierhofer-Kin geleitete Festival setzt dabei in gewohnter Weise neben einigen bekannten Namen vor allem auf Neues aus popkulturellen Randgebieten.


Eröffnet wird das bis 4. Mai dauernde Spektakel u.a. vom Medienkünstler Peter Weibel, der in der Minoritenkirche zum “3D-Rausch-Konzert” lädt. An zwei Wochenenden darf dann ebenso getanzt wie aufmerksam beobachtet werden, gibt es im Musikalischen doch verschiedenste, dem Elektro gewidmete Schwerpunkte, und setzt das Festival im Performativen heuer ganz auf Ausweitung der theatralen Genregrenzen. Zu den Höhepunkten des dicht programmierten Line-ups zählen etwa Portishead-Mitbegründer Geoff Barrow, NEU!-Legende Michael Rother, die US-Heroen Martin Rev und David Yow oder ein Auftritt der Hip-Hop-Erneuerer Death Grips am Abschlusstag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Events rund um Avantgarde am Kremser Donaufestival
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen