Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EU/TÜrkei: Erdogan lehnt neue Bedingungen ab

Unmittelbar vor dem entscheidenden EU-Gipfel Ende dieser Woche in Brüssel machte der türkische Ministerpräsident Erdogan klar, dass sein Land am Ende nur eine Vollmitgliedschaft akzeptieren werde.

Eine andere Perspektive – wie die beispielsweise von CDU-Chefin Angela Merkel geforderte privilegierte Partnerschaft – komme nicht in Frage. Erdogan sagte am Dienstag in Ankara, er gehe von einer Gipfel-Entscheidung aus, die seinen Erwartungen entspreche.

Innerhalb der EU blieben Datum und etwaige Bedingungen für die Gespräche umstritten. Diplomaten gingen davon aus, dass die Entscheidung erst nach harten Verhandlungen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag fallen werde. Die EU-Außenminister hatten die strittigen Punkte am Montag nicht klären können. Das Europäische Parlament stimmt an diesem Mittwoch über Beitrittsverhandlungen mit Ankara ab, was für die Mitgliedstaaten aber nicht bindend ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • EU/TÜrkei: Erdogan lehnt neue Bedingungen ab
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.