Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Europas Leitbörsen zur Eröffnung auf Talfahrt

Die wichtigsten europäischen Börsen sind am Mittwoch nach der kurzen Verschnaufpause am Dienstag erneut mit deutlichen Verlusten in den Handel gestartet. Der Euro-Stoxx-50 verlor 3,62 Prozent auf 2.775,24 Zähler. Der DAX büßte 3,79 Prozent auf 5.124,86 Punkte ein. Der CAC-40 gab 4,12 Prozent auf 3.578,54 Einheiten ab.

Die Vorgaben waren äußerst belastend. So stürzte der Dow Jones am Vorabend nach Börsenschluss in Europa deutlich ab und verlor 5,11 Prozent oder 508,39 Punkte auf 9.447,11 Zähler. “Nachdem wieder eine Stützungsmaßnahme durch die US-Notenbank verpufft ist und auch Signale für eine Zinssenkung nicht stabilisieren konnten, stellt sich wirklich die Frage, was den Rutsch noch aufhalten soll”, sagte ein Börsianer.

Der japanische Nikkei-225 schloss in der Früh mit einem Abschlag von 9,38 Prozent auf 9.203,32 Punkte und erreichte damit den tiefsten Stand seit fünf Jahren. Zudem verzeichnete der Leitindex damit den größten prozentualen Tagesverlust seit 1987.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Europas Leitbörsen zur Eröffnung auf Talfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen