AA

Frankfurt mit Remis gegen Chelsea - Arsenal feiert Heimsieg

Spannendes Duell in Frankfurt
Spannendes Duell in Frankfurt ©AP
Eintracht Frankfurt mit Trainer Adi Hütter und der FC Chelsea trennen sich 1:1, der FC Arsenal gewinnt gegen Valencia mit 3:1.

Trainer Adi Hütter wollte mit seiner Frankfurter Eintracht den unglaublichen Lauf in der Europa League auch im Halbfinale gegen den FC Chelsea fortsetzen. Im zweiten Semifinale treffen der FC Arsenal und der FC Valencia aufeinander.

Eintracht mit Traumstart

Bereits vor Anpfiff herrschte in der hessischen Metropole absolute Gänsehautstimmung. Und diese Atmosphäre übertrug sich auf die Hütter-Elf auf dem Feld. Nach knapp zehn Minuten übernahmen die Gastgeber das Kommando, spielten wie schon gewohnt leidenschaftlich und mutig. Die Belohnung dafür sollte nach 23 Minuten erfolgen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld ging es blitzschnell, auf der linken Seite wurde Kostic in Szene gesetzt. Dieser spielte mit dem Fußgelenk eine maßgenaue Flanke, in der Mitte vollendete Jovic gekonnt per Kopf – 1:0.

Gegen Ender ersten Halbzeit erhöhten die Londoner dann allerdings den Druck. Während Loftus-Cheek den Ausgleich nur um wenige Zentimeter verpasste, zielte Pedro in der 45. Minute genauer und besorgte mit seinem präzisen Schuss den 1:1-Pausenstand.

Chelsea übernimmt Kontrolle

Im zweiten Spielabschnitt war dann Chelsea das klar spielbestimmende Team, die Frankfurter wehrten sich gegen einen weiteren Gegentreffer. Einmal rettete die Querlatte nach einem Freistoß von David Luiz (60.), 16 Minuten später war Keeper Trapp nach einem Kopfball des Innenverteidigers auf dem Posten und verhinderte den Rückstand für die Hessen. Erst in der Schlussphase konnten sich die Schützlinge von Adi Hütter wieder etwas befreien und selbst Nadelstiche in der Offensive setzen.

Schlussendlich blieb es aber beim 1:1-Unentschieden, für die aufopferungsvoll kämpfende Frankfurter Eintracht lebt der Traum vom Finale in Baku also auch noch vor dem Rückspiel nächste Woche in London weiter.

Arsenal gewinnt das Hinspiel

Das zweite Semifinale ging in London über die Bühne, wo die Gäste aus Valencia den FC Arsenal mit dem frühen Führungstreffer durch Diakhaby (11.) schockte. Noch vor der Pause drehten die “Gunners” die Partie allerdings zu ihren Gunsten, Lacazette (18., 26.) sorgte mit seinem Doppelpack für den 2:1-Halbzeitstand.

Nach Wiederbeginn dauerte es bis zur Nachspielzeit, ehe der nächste Treffer fiel.  Aubameyang gelang nach Kolasinac-Vorlage der 3:1-Endstand. Mit diesem späten Tor erarbeiteten sich die “Gunners” eine gute Ausgangslage für das Rückspiel kommende Woche in Valencia.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Frankfurt mit Remis gegen Chelsea - Arsenal feiert Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen