AA

Europa League: Sensation für Prag zum Greifen nah

Für Prag ist beim Rückspiel gegen Arsenal noch alles offen.
Für Prag ist beim Rückspiel gegen Arsenal noch alles offen. ©AP
Slavia Prag konnte sich mit dem Remis in London gegen Arsenal eine gute Ausgangslage für einen Einzug ins Halbfinale schaffen.

Für Arsenal hingegen steht allerdings einiges auf dem Spiel, denn mit dem Sieg der Europa League ist zumindest die Teilnahme an der Champions League im nächsten Jahr gesichert. Aktuell stehen die "Gunners" lediglich auf Platz 9 und eine Chance auf die Köngisklasse liegt weit entfernt.

Manchester United klarer Favorit

Manchester United geht gestärkt mit einem 2:0 Sieg aus der vergangenen Woche in das Rückspiel gegen Granada. Die Engländer konnten zuletzt 2016/17 den Titel der Euro League gewinnen und haben sich auch dieses Jahr nichts Geringeres als Ziel gesetzt.

Ajax will nach der knappen Heimniederlage gegen AS Rom in Italien abliefern. Der Sieger aus dieser Partie darf im Halbfinale höchstwahrscheinlich gegen den englischen Spitzenklub Manchester United auflaufen.

Das letzte Halbfinalticket holt sich der Sieger aus dem Spiel Villareal gegen Dinamo Zagreb. Villareal konnte im Hinspiel bereits mit 1:0 vorlegen und geht damit gestärkt und bisher ungeschlagen in das Rückspiel.

Anpfiff: Donnerstag (15.4.) 21 Uhr

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Europa League: Sensation für Prag zum Greifen nah
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen