Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eurofighter vor schwerer Aufgabe in Spanien

©VMH
Das Viertelfinal-Rückspiel im europäischen World-Skate-Europe Cupbewerb wird für die Cracks des Raiffeisen RHC Wolfurt eine große Herausforderung.

Nachdem das Team von Spielertrainer Jaume Bartés im Heimspiel Mitte Februar zwar gut mithalten und auch zahlreiche Torchancen kreieren konnte, war der Klasseunterschied schlussendlich doch sichtlich und kleine Fehler wurden von den Profis des CP Voltregá sofort ausgenützt. Das Ergebnis von 1:8 war am Ende deutlich.

Doch die Hofsteiger sind sich der Aufgabe bewusst und wollen auch diesmal eine ordentliche Leistung abrufen. Die Katalanen müssen aus Disziplinargründen das Spiel im 80 km entfernten Arenys de Munt austragen. Ob dies ein Vorteil für Zehrer & Co. ist, macht wohl keinen Unterschied. Der Wolfurter Kapitän sieht das Rückspiel als ideale Vorbereitung auf die entscheidende Phase in der laufenden Meisterschaft. Da stehen die Rot-Schwarzen als aktueller Tabellenführer der NLB kurz vor dem Play-Off-Start und sind wie im Vorjahr auch für das Final Four des Schweizer Cup bereits qualifiziert.

Samstag, 09.03.2019, 20.00 Uhr, Municipal, Arenys de Munt
WSE-Cup Viertelfinale    CP Voltregá – Raiffeisen RHC Wolfurt

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Eurofighter vor schwerer Aufgabe in Spanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen