Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EU-Verkehrskommissar warnt in Sachen Alitalia

Alitalia sagte Treffen mit Gewerkschaft ab
Alitalia sagte Treffen mit Gewerkschaft ab ©APA (Archiv/epa)
EU-Verkehrskommissar Barrot hat die italienischen Gewerkschaften vor den Folgen ihrer Beschlüsse in Sachen Alitalia-Krise gewarnt.

“Die Gewerkschaften müssen genau darüber nachdenken, welche Folgen ihre Beschlüsse haben werden. Sie müssen bedenken, dass Alitalia bereits von Staatshilfen profitiert hat. Neue staatliche Unterstützung für Alitalia würde von der EU nicht abgesegnet werden”, so Barrot.

Auch der italienische Arbeitsminister Damiano appellierte an die Gewerkschaften, Initiativen zur Fortsetzung der Gespräche mit Air France-KLM zu ergreifen. “Ich hoffe, dass es zu einer Einigung mit den Franzosen kommt. In diesem Moment muss Verantwortungsbewusstsein siegen. Die Gespräche müssen fortgesetzt und abgeschlossen werden”, sagte Damiano.

Die Führung der Alitalia hat Gewerkschaftskreisen zufolge ein für Mittwoch geplantes Treffen mit den Arbeitnehmerorganisationen abgesagt. Der Termin war vergangene Woche nach den geplatzten Übernahmeverhandlungen mit Air France-KLM vereinbart worden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • EU-Verkehrskommissar warnt in Sachen Alitalia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen