Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EU-Afrika-Gipfel zum Thema Flüchtlinge

Der Gipfel steht ganz im Zeichen der Jugend.
Der Gipfel steht ganz im Zeichen der Jugend. ©APA
Im westafrikanischen Cote d'Ivoire beginnt (heute) Mittwoch der 5. EU-Afrika-Gipfel. Vertreter der Europäischen und der Afrikanischen Union (AU) sowie Staats- und Regierungschefs ihrer Mitgliedsstaaten beraten zwei Tage lang in Abidjan über ihre weitere Zusammenarbeit. Im Mittelpunkt des Gipfels steht diesmal das Thema "Investitionen in die Jugend".

60 Prozent der afrikanischen Bevölkerung sind jünger als 25 Jahre, Experten rechnen außerdem damit, dass sich die Gesamtbevölkerung des Kontinents bis 2050 verdoppeln wird. Daher wird auch das Treffen in Abidjan wieder vom Problem der illegalen Migration und ihrer Eindämmung geprägt sein.

Österreich ist in Abidjan durch Staatssekretärin Muna Duzdar vertreten.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • EU-Afrika-Gipfel zum Thema Flüchtlinge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen