AA

„Es war schlicht sensationell"

Harald Sonderegger mit Caroline, Hanspeter Feuerstein sowie Angelika und Florian Kasseroler.
Harald Sonderegger mit Caroline, Hanspeter Feuerstein sowie Angelika und Florian Kasseroler. ©Elke Kager Meyer
Nenzing (kag). „Der Walgau zeigt, dass er Feste feiern kann." Gemeinsam mit Conferencier Heinz Wendel übernahm WIG-Walgau-Obmann Hanspeter Feuerstein die Begrüßung der Gäste beim Wirtschaftsball Walgau im Nenzinger Ramschwagsaal.
Wirtschaftsball Nenzing

Die Gäste beim ausverkauften WIG-Ball in Nenzing zeigten sich begeistert. Dass der Ball ein Highlight in der Region ist, zeigte nicht zuletzt die Gästeliste: Konsul Donald Marxer und Landesrat Harald Sonderegger konnten ebenso begrüßt werden, wie der Vizepräsident der Vorarlberger Wirtschaftskammer, Christoph Jenny, die Landtagsabgeordneten Konni Spieß und Josef Türtscher, Mediziner Herbert Zech und Notar Egon Kasseroler.

Showtime

 

Lautstark und imposant begrüßte der „Lindauer Trommelzug” die Gäste, für Begeisterung sorgten auch Akrobatin Andrea mit einer Vorführung auf höchstem Niveau, Axel mit seinen Diabolo Faszinationen sowie Xylophon-Virtuose Dirk. „Air Bubble” sorgten dafür, dass die Tanzbühne den ganzen Abend über gut besucht war.

Das Highlight des Abends schlechthin boten aber einmal mehr „Künstler” aus der Region: Hanspeter Feuerstein schlüpfte in die Rolle von Mireille Matthieu, Michael Hartmann begeisterte als Tina Turner, Hannes Hackel brachte mit dem Titel „Geh doch” von Howard Carpendale das Publikum zum Toben. Live gesungen zeigte schließlich Florian Kasseroler mit „I did it my way”, dass er nicht nur als Bürgermeister Talent hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • „Es war schlicht sensationell"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen