Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es lebe der Fasching – Mäschgerle stürmen Bäuerinnenkränzle

Es lebe die fünfte Jahreszeit
Es lebe die fünfte Jahreszeit ©Pezold
In ausgefallenen Faschingsgewändern, stilvoll geschminkt und allerbester Laune, fanden sich die Gäste zum Bäuerinnenkränzle ein.
Es lebe der Fasching – Mäschgerle stürmen Bäuerinnenkränzle

Mäder. Die Vereinigung der „Bäuerinnen umma Kumma“ hatte am Freitagnachmittag zum Bäuerinnen-Kränzle geladen. Da ließen sich die Damen nicht zweimal bitten und erschienen in fantasievollen Verkleidungen und kunstvoll geschminkt im Johann Josef Ender Saal.

Fasnacht-Stimmung im Saal

In erster Linie waren die Bäuerinnen und ihre Gäste natürlich zum Faschingfeiern nach Mäder gekommen. Doch kamen die Frauen nicht umhin, sich über ihr gemeinsames Metier, die Landwirtschaft, zu unterhalten. Gesprächsstoff hatte man genug und im Übrigen ließ man sich vom Servicepersonal des J.J. Ender Teams ordentlich verwöhnen. Musikalisch begleitet wurden die Mäschgerle vom Duo Golden Dreams (Herbert und Jenny), die in die Vollen gingen und mit ihren Songs die Frauen auf die Tanzfläche einluden. Bis in den späten Abend gingen die Lichter nicht aus im Saal und die Gäste genossen noch die bald letzten Stunden der fünften Jahreszeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Es lebe der Fasching – Mäschgerle stürmen Bäuerinnenkränzle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen