AA

"Es kann bis Saisonende dauern"

Teamchef-Wunschkandidat Josef Hickersberger hat sich zwar am Mittwoch mit dem ÖFB über eine Zusammenarbeit geeinigt, doch der 57-Jährige kann sich vorstellen, dass er seinen Vertrag als Rapid-Trainer erfüllen wird.

“Meine Tätigkeit als Teamchef beginnt frühestens am 1. Jänner 2006, doch es kann auch bis Saisonende dauern”, erklärte Hickersberger. Der aktuelle Vertrag des Meistercoaches mit den Hütteldorfern läuft bis Sommer 2006, der ÖFB will “Hicke” aber wegen der Planungen für das kommende Jahr bereits ab 1. Jänner als neuen Teamchef haben. “Der ÖFB und Rapid müssen sich jetzt einigen. Ich habe damit nichts mehr zu tun und konzentriere mich voll auf meine Tätigkeit bei Rapid”, betonte Hickersberger, dass nun der Ball bei den Präsidenten Friedrich Stickler (ÖFB) und Rudolf Edlinger (Rapid) liege.

Das Gespräch mit Stickler am Mittwoch ist laut dem Rapid-Trainer reibungslos verlaufen. “Zwischen dem ÖFB und mir hat es überhaupt kein Problem gegeben, das haben beide Seiten gewusst, und deshalb haben wir sehr schnell einen tragfähigen Kompromiss gefunden. Jetzt geht es eigentlich nur noch um den Zeitpunkt”, erklärte Hickersberger, für den das Kapitel Teamchef damit bis auf weiteres abgehakt ist. “Mein ganzes Augenmerk gilt nun wieder der Meisterschaft, in der wir uns nach den beiden unglücklichen Niederlagen zuletzt in einer schwierigen Situation befinden. Mit der Situation beim ÖFB beschäftige ich mich dagegen erst wieder, wenn meine Arbeit bei Rapid beendet ist”, meinte der Amstettener vor seiner möglichen zweiten Teamchef-Karriere.

Link zum Thema:
ÖFB
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • "Es kann bis Saisonende dauern"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.