AA

Es hallte „Stiera, stiera, ho…“

Die „Walgauer Bodasurri“ sorgten für Stimmung auf dem Ramschwagplatz.
Die „Walgauer Bodasurri“ sorgten für Stimmung auf dem Ramschwagplatz. ©Elke Kager Meyer
An Mittagsruhe war im Nenzinger Dorfzentrum am Samstag nicht zu denken. Im Gegenteil:
Faschingsauftakt Nenzing

Pünktlich ab 11.11 Uhr galt es beim „Ramschwagplatz“ die Faschingssaison 2023/24 lautstark zu begrüßen.

Dabei darf Guggamusik nicht fehlen und so übernahmen die „Walgauer Bodasurri“ den musikalischen Auftakt. Alena Halper freute sich im Namen des organisierenden Vereins – den Ramschwager Burgnarren – über die Anwesenheit hunderter Faschingsnarren jeden Alters und begrüßten sie entsprechend herzlich mit dem Nenzinger Faschingsruf „Stiera, STiera … ho“. Obfrau Angelika Egger überreichte den Vertretern der „Allgäu Drumheads Vogts“ sowie der „Walgauer Bodasurri“ jeweils einen Freundschaftsorden. „Fasching verbindet“, waren sich die beteiligten Faschingszüge einig. Ausgiebig gefeiert wurden auch bei der Faschingsparty am Abend im Ramschwagsaal. „Wir sind bereit, die fünfte Saison ist eingeläutet!“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Es hallte „Stiera, stiera, ho…“