Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es geht uns gut

Der Winter muss erst noch sein Geld machen heuer. Drum jetzt neu: Eisfall klettern in freier Natur im künstlich vereisten Wasserfall! Touris muss. Heroes fliegen über die Schanz. Ein Flugibubi fällt und wird vom Hubschrauber abtransportiert. Sieht man auch nicht immer. Der Volk ist Sportmasse. Dazwischen liegen jetzt grad auch noch ein paar tausend Flüchtlinge herum. Da – ein soziales Wunder: Bettler werden von V-Plotikeri „vo uonor Stadt zor andoro“ getrieben und bleiben doch stets am selben Ort. Dieselben Plotikeri sammeln im Gemeindeblatt für Projekte in Rumänien. Selig die Geistesarmen. Der Bettler bettelt lieber hier weiter. Recht hat er. Die gute Tat in Lech: Muxel spendiert 8 Syrerbetten für 8 Schneeschaufler. Jetzt auch im Winter: Profifussball in Strumpfhosen. Die Menge glotzt Championsleague im Anorak im FIFA-Zirkus der Korrupten und macht die Welle. Winterkicker Klimaficker. Wann wird endlich das erste Stadion beheizt? Im Massensport haust der korrupte Geist. Mens sana war, Corpore sano liegt im Spital mit Kreuzbandriss. Egal. Hauptsach, der Rubel rollt von den Kleinen in den Sack der Großen. Die hochgezüchteten Sportmaschinen sind als Geldbringer der korrupten Funktionäre umhegt und gepflegt, gehen aber leider immer öfter kaputt. Schöne neue Welt. Wann wird der erste ÖSV-Läufer künstlich besamt? Auch die Weltplotik macht sich wichtig im Unterhaltungscircus. Nahezu täglich kündigt einer der plotikerischen Popolooser einen neuen Satz an, der in den vielen belegten Tennishallen. Versagt den Versagern endlich das Wort! verhallt. Keiner tut, was er ansagt, darum sind alle optimistisch. Vor Monaten wurde angekündigt, dass in V neue Holzbau-Wohnungseinheiten für die Flüchtlinge errichtet werden. Wo? Auch das Europa der 28 mit 751 Gehaltsabgeordneten kündigt laufend an, statt sich selbst zu kündigen. Inzwischen hat der Volk den Trick mit der Ankündigung durchschaut. Das Angesagte wird schlicht nicht getan. Nur die Dänen tun‘s gleich und nehmen den Fluchtis den Schmuck ab. Seit Monaten kreisen Talkshows wie Drohnen um uns herum. Die immer gleiche Fragenlitanei wird mit immer denselben Typen x-mal durchgekaut, die Profiformulierer haben längst alle Medien beredet. Der Volk hockt vor FIFA’s Strumpfhosenballern im Wohnzimmer und wartet tapfer auf die nächste korrupte WM bei den korrupten Saudis. Frische Meldung: IAAF Leichathletik tief im Sumpf – Doping und Korruption. Modisches von der Asylbühne: Mikleitner‘s Dressing ist mit der Flüchtlingskrise richtig schick geworden. Dank ihrer tüchtigen Anzieherinnen schwebt die Miklige im Asylium. Es ist alles eine einzige Kacke. Nur in V kommt Freude auf: Wallners Zukunftsbüro bietet dem Vereinsvolk den ultimativen Workshop für die heile Zuckbrunft: Der „Ghörig feschta“ – Kurs (Seite 19). Der ehrenamtliche Volk lernt nachhaltig saufen, umweltschonend futtern, alternativ dekorieren (Makramää?), regional einkaufen (bei RAPS, Sputtertütti), öffentlich verkehren und wird am Ende im heimischen Krematorium recycelt. Es geht uns gut.

blogzeichnung
blogzeichnung
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen