Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es geht um die Nummer eins im Ländle

©Gepa
Am kommenden Freitag, den 16.09.2016 um 19:30 Uhr heißt es in der Harder Sporthalle am See wieder: It’s Derby Time! Direkt zu Saisonbeginn treffen die beiden Vorarlberger Teams in einem heißen Duell aufeinander.

Am Freitagabend um 19:30 Uhr stehen sich die beiden Lokalrivalen erstmals in der neuen Saison 2016/17 in der Harder Sporthalle am See wieder gegenüber.
Nach dem deutlichen Sieg gegen den Moser Medical UHK Krems mit 32:28 will das Bregenzer Team um Kapitän Bojan Beljanski auch in der dritten Runde punkten. In Summe war es ein verdienter Sieg der gelb-schwarzen Ländletruppe, auch wenn in der Abwehr noch einiges an Steigerungspotenzial auszumachen war.
Dennoch ist nach dem erfolgreichen HLA-Saisonauftakt der Bregenzer die Euphorie im Team zu spüren. „Wir haben eine wahnsinnige Vorfreude auf das erste Derby. Wir wissen, dass wir uns in Hard nicht so eine zweite Halbzeit leisten können wie letzte Woche gegen Krems. Daher bereiten wir uns akribisch auf Hard vor, um auch gegen sie die 2 Punkte zu holen!“ so der Bregenzer Goalgetter Marian Klopcic.

Die Zuschauer und Fans können sich auf ein spannendes Match freuen, denn Alpla HC Hard startete ebenso siegreich in die neue Saison.
Meiner Meinung nach treffen am Freitag die zwei stärksten Mannschaften der HLA aufeinander. Daher wird es ein absolut spannendes Match auf TOP-Niveau werden. Eine volle Halle mit grandioser Stimmung ist daher garantiert.“ Freut sich Kreismitte-Spieler Lukas Herburger von ALPLA HC Hard.
Die roten Teufel gewannen nicht nur das Liga-Auftaktspiel gegen SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mit 30:26, sie ziehen nach dem Sieg im Rückspiel gegen den Niederländischen Meister OCI Lions mit 27:26 in die zweite Qualifikations-Runde des EHF Cup ein.
Es wird also ein gewohntes Kräftemessen geben, bei welchem keiner der beiden Teams zurückstecken möchte. Volle gelb-schwarze Unterstützung also für unsere Jungs am Freitag um 19:30 Uhr in der Sporthalle am See. Gemeinsam mit Euch holen wir die nächsten zwei Punkte!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Es geht um die Nummer eins im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen