Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erwarteter Cupsieg

Vierter VFV-Cup-Sieg für den SCR Altach. Im Finale besiegte die Schmid-Elf den SV Ludesch klar mit 3:0.

Außenseiter Ludesch durfte aber trotz der Finalniederlage erhobenen Hauptes das Feld verlassen und stellte mit Goalie Albin Raggl den besten Spieler des Finales. Nach 1988, 1993 und 2002 können die Rheindörfler den Pott ein Jahr lang im Clubheim aufbewahren.

1200 Zuschauer sahen eine einseitige Partie, Altach übernahm von Beginn an klar das Kommando. Zwangsläufig gab es Chancen zuhauf, die aber vergeben oder vom Ludesch-Goalie vereitelt wurden. Dem einzigen Treffer durch Schöpf vor der Pause setzten Deutsch und Wechselberger nach der Pause noch zwei nach. Verlierer SV Ludesch kämpfte unglaublich viel, das war aber zuwenig, um den Favoriten in Gefahr zu bringen. Altach blieb heuer in allen fünf Cupspielen ohne Gegentreffer.

Links zum Thema:
VFV
SCR Altach

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Erwarteter Cupsieg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.