AA

Erstmals Platz eins für Mäder

Mäder erklomm dank eines 2:1-Heimsieges über den bisherigen Spitzenreiter Schwarzach den Thron der Vorarlbergliga. Der FC Nenzing folgt auf Platz zwei. | Ergebnisse und Tabellen

Der Schlager Dritter gegen Erster hielt nicht ganz, was er versprochen hatte, zu viel stand für beide Titelanwärter auf dem Spiel. Mäder-Coach Stefan Simon bewies mit der Einwechslung von Hysa und Celikkaya nach rund einer Stunde ein glückliches Händchen. Das Duo erfüllte die Joker-Rolle bravourös, beide Offensivkräfte trafen. Hysa fixierte mit einem wuchtigen Kopfball in die rechte Kreuzecke den 1:1-Ausgleich (70.). Nach einer Traumkombination über mehrere Stationen war zwei Minuten vor dem Schlusspfiff der Ex-Dornbirner Murat Celikkaya mit einer schönen Direktabnahme aus zwölf Metern erfolgreich. Auch das dritte Tor in diesem Spiel hatten die Hausherren erzielt. Nach einer Flanke lenkte Mäder-Legionär da Silva den Ball per Kopf ins eigene Tor (46.). “Der Sieg geht voll in Ordnung, wir haben eine gute Moral bewiesen”, freute sich Mäder-Coach Stefan Simon über den “Platz an der Sonne”.

Im Oberlandderby fertigte der FC Nenzing Aufsteiger Rätia Bludenz 5:1 ab und liegt nach vier Runden nur einen Punkt hinter Mäder auf Platz zwei. Nach drei Remis in Folge gelang Meisterschaftsmitfavorit Bizau ein 6:0-Kantersieg gegen die Amateure von Altach und somit der erste Saisonsieg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Erstmals Platz eins für Mäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen