Erstmals auf dem Podest

Michael Hämmerle fuhr beim Snowboard-Europacup-­Boardercross in Fiss im Tirol auf Platz zwei.

Nicht nur drei Vorarlberger, Lukas Mathies, Michael und Alessandro Hämmerle, nutzten die Gelegenheit beim Boardercross in Fiss Europacuppunkte zu sammeln. Am Start waren auch die weltcup-erprobten ÖSV-Fahrer Lukas Grüner und Mario Fuchs. Mit dem Rennausgang aber hatten sie nichts zu tun. In der Qualifikation war Mathies (5.) sehr schnell, zudem fuhr Michael Hämmerle mit der zehntschnellsten Zeit ins Finale. Der erst 17-jährige Hämmerle war danach nicht mehr zu stoppen und brauste in den Endlauf, während Mathies im ersten Heat mit Pech ausschied. Am Ende stand Michael Hämmerle als Zweitplatzierter erstmals bei einem internationalen Rennen auf dem Podest und war überglücklich. “Ein bisschen Glück war dabei, dennoch ein Supergefühl”, freute sich Michael, dessen Bruder das 32er-Finale knapp verpasste. Heute starten beide bei der Qualifikation für die Österreichischen SBX-Meisterschaften (ebenfalls in Fiss), zu der auch WM Markus Schairer erwartet wird. Mathies fährt weiter nach Vils (PSG).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Erstmals auf dem Podest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen