AA

Erstes Tor bleibt der Trumpf

Dornbirn. Nach zwei Niederlagen gastiert der Dornbirner Eishockey Club am Sonntag (16.30 Uhr) bei HDD Telemach Olimpija Ljubljana. In den verbleibenden sieben Runden des Play-Off-Race müssen die Vorarlberger mindestens einen Platz gutmachen, um den Lohn eines Play-Off-Tickets ernten zu können.
Bulldogs sind zum Siegen verdammt

Die Dornbirn Bulldogs holen nach der bitteren Heimniederlage gegen die Moser Medical Graz 99ers am Sonntag in Laibach zur Befreiung aus. DEC Head Coach Dave MacQueen fand nach der zweiten Pleite im Play-Off-Race knappe aber klare Worte. „Wir waren gegen eine starke Grazer Mannschaft mental und körperlich von Beginn an zu wenig engagiert“, so die Rüge von MacQueen an der Einstellung seiner Cracks. Eine Reaktion der Mannschaft fordert auch Mannschaftskapitän Patrick Jarrett, der zuversichtlich auf die nächsten Spiele blickt. „Wir müssen positiv bleiben und weitergehen. Noch haben wir sieben Spiele und wenn wir diese gewinnen, können wir die Play-Offs erreichen“, erklärt Jarrett. Positiv für die Vorarlberger sind auf alle Fälle die Vorzeichen des nächsten Spiels am Sonntag in Laibach. Gegen die Slowenen konnten in der Saison bislang durchwegs nur Bulldogs-Siege eingefahren werden.

Laibach sucht den Anschluss

Eine klare Niederlage gegen den Rekordmeister KAC, ein Achtungserfolg gegen Graz und eine denkbar knappe 3:4-Niederlage in Innsbruck zieren die Bilanz von HDD Telemach Olimpija Ljubljana im Play-Off-Race. Ein Heimsieg gegen Dornbirn würde die Slowenen wieder an den Kampf um die letzten beiden Play-Off-Plätze heranführen. Vor dem vierten Spieltag der Qualifikation bleibt weiterhin das erste Tor Trumpf. In allen bisherigen neun Partien ging das Team mit der ersten Führung auch am Ende als Sieger vom Eis. „In der Zwischenrunde ist alles möglich und wir dürfen keinen Gegner unterschätzen. Laibach hat eine kampfstarke Mannschaft mit vielen jungen Slowenen. Die bisherigen Ergebnisse in den direkten Duellen zählen jetzt nichts mehr“, unterstreicht DEC-Stürmer Niki Petrik die enorme Wertigkeit der Partie.

Erste Bank Eishockey Liga – Play-Off-Race – Sonntag, 26.01.2014, 16:30 Uhr:

HDD Telemach Olimpija Ljubljana – Dornbirner Eishockey Club Hala Tivoli

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Erstes Tor bleibt der Trumpf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen