AA

Erstes offizielles Outing: Oli und Sandy

In der Schalke-Arena gaben sich am Samstag nicht nur Wladimir Klitschko und Ruslan Tschagajew einen Boxkampf. Vor dem Ring gab's den lange erwarteten Showdown der Ex-Lover Boris Becker und Sandy Meyer-Wölden.
Erstes offizielles Outing
Durchstarter Oliver Pocher
Sandy Meyer-Wölden 2009

Zum ersten Mal gab es einen offiziellen gemeinsamen Auftritt. Händchenhaltend. Turtelnd. Die Rede ist von Star-Komiker Oliver Pocher und Boris Beckers Ex-Verlobten Sandy Meyer-Wölden, die zusammen zum Boxhighlight Wladimir Klitschko gegen den Usbeken Ruslan Tschagajew vor 60.000 Zuschauern in der Gelsenkirchener Veltins-Arena erschienen. Von Anfang an war beiden eine gewisse Nervosität anzumerken.

Nicht vor der unerwarteten Reaktion auf ihr erstes Outing, sondern da Boris Becker für den Kampf extra seine Flitterwochen unterbrochen hatte und auch in der Arena erwartet wurde. Dass Sandys und Boris Trennung nicht gerade glatt über die Bühne ging ist allgemein bekannt.

Oliver Pocher versuchte, die Anspannung mit Witzen zu bekämpfen, während Sandy ganz offen über ihre neue Beziehung zu Oli und auch über ihren Ex Boris sprach. Kurz vor Beginn des Kampfes war es dann endlich soweit. Oli und Sandy hatten es sich bereits in ihren Ringsitzen gemütlich gemacht als die Tennislegende mit seinem Sohn Noah (15) inklusive Blitzlichtgewitter ankam.

Sandy hielt sich krampfhaft an Olis Hand fest, den Blick starr auf den Boden gerichtet, während Boris wenige Meter an ihr vorbeilief ohne jedoch auch nur einen Blick auf das neue Traumpaar zu richten. Etwas antiklimatisch, das Ganze. Hatte Oli zuvor doch noch einen Klamauk-Hype um das Ereignis gemacht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Erstes offizielles Outing: Oli und Sandy
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen