Erster Punktverlust

Regionalliga-Leader FC Lustenau ließ beim 2:2 gegen die Salzburger Amateure erstmals Punkte liegen. In fünf weiteren Partien behielten die Ländle-Klubs die Nase vorn, nur der VfB Hohenems verlor. | Tabelle

2:2 endete das Schlagerspiel der 10. Runde zwischen FC Lustenau und den Salzburger Amateuren. Die Orie-Elf, die zur Pause 0:2 hinten lag, gab somit erstmals in dieser Saison Punkte ab. Die Salzburger “Jungbullen” erwiesen sich an der Holzstraße als der erwartet unangenehme Gegner. In der ersten Halbzeit war Abtasten angesagt, die 1700 Fans bekamen wenig zwingende Torchancen zu sehen. Versuche der Hausherren, mit Weitschüssen erfolgreich zu sein, scheiterten. Die Aigner-Truppe machte es hingegen zweifach vor. Öbster traf aus kurzer Distanz zum 0:1 (40.), fünf Minuten später überhob Janko – Verteidiger Rödl patzte – den herauslaufenden Auer. Nach dem Wechsel übernahm der FCL zwar die Initiative, doch die “Leichtigkeit” der letzten Runden schien abhanden gekommen zu sein. Dann aber kam die große Zeit von Diego Viana. Er wurde zweimal im Strafraum gefoult und übernahm auch zweimal erfolgreich Verantwortung (66., 80.) Der Brasilo-Stürmer sorgte somit nicht nur für eine gerechte Punkteteilung, sondern hielt auch die Heimserie (15 Spiele ungeschlagen) aufrecht.

Erster Verfolger der Lustenauer ist nun der FC Hard, der zuhause einen 4:3-Arbeitssieg gegen die SPG Axams/Götzens feierte. Die Hausherren gerieten nach schwachem Beginn in der 15. Minute ins Hintertreffen, doch drei Treffer innerhalb von zwölf Minuten bescherten eine 3:1-Führung. Nach dem Wechsel sah sich die Jakubec-Truppe mit äußerst aggressiven Tirolern konfrontiert – nach knapp einer Stunde stand ein 3:3 auf der Anzeigetafel. Matthias Mayer blieb es vorbehalten den erlösenden Siegtreffer (85.) zu erzielen.

Nichts wurde es für Hohenems mit dem dritten Heimsieg in dieser Saison, die SVG Reichenau/Aldrans nahm beim 1:2 drei Punkte mit. In den restlichen Partien der Ländle-Klubs gab es durchwegs Siege. RW Rankweil nutzte gegen Seekirchen seinen Heimvorteil und landete einen verdienten 1:0-Sieg. Das Goldtor schoss Bule knapp vor dem Seitenwechsel. Die Austria Lustenau Amateure setzten sich bei Aufsteiger SAK ebenfalls knapp mit 1:0 durch, den entscheidenden Treffer erzielte Gomes bereits in der vierten Minute. Einen Auswärtssieg konnte auch Feldkirch mit 2:1 in Zell am See verbuchen. Nach druckvollem Beginn spielte BW nachlässig, nach dem Ausgleich wurde wieder ein Gang zugelegt. Bereits am Freitag feierte der FC Dornbirn, nach 13 Auswärtsspielen ohne Punkte, einen klaren 4:0-Sieg beim Innsbrucker SK.

Regionalliga West – 10. Runde:
FC Lustenau – Salzburg Amateure: 2:2 (0:2)
FC Hard – SPG Axams/Götzens: 4:3 (3:1)
VfB Hohenems – SVG Reichenau/Aldrans: 1:2 (1:1)
RW Rankweil – SV Seekirchen: 1:0 (1:0)
FC Zell am See – BW Feldkirch: 1:2 (0:1)
Innsbrucker SK – FC Dornbirn: 0:4 (0:3)
Salzburger AK – Austria Lustenau Amateure: 0:1 (0:1)
WSG Wattens – SV Hall 3:0 (1:0)

Link zum Thema:
Regionalliga West
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Erster Punktverlust
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.