AA

Erster Prozess wegen sexuellen Übergriffs in Köln

Dem Angeklagten wird ein Sexualdelikt vorgeworfen
Dem Angeklagten wird ein Sexualdelikt vorgeworfen
Vier Monate nach den Diebstählen und massenhaften Übergriffen auf Frauen in der Kölner Silvesternacht muss sich am Freitag erstmals ein Angeklagter wegen eines Sexualdelikts vor Gericht verantworten.
Was wollte Mister X in der Silvesternacht?
Köln und das Protokoll der Schande
Mutmaßlicher Köln-Täter am Bodensee gefasst
Sollten Übergriffe verharmlost werden?
"Spießroutenlauf für Frauen"

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 26-jährigen Algerier versuchte sexuelle Nötigung und Diebstahlsdelikte vor. Er soll mit etwa zehn Männern am Kölner Hauptbahnhof eine 26-Jährige umzingelt haben.

Die Frau wurde laut Anklage von mehreren Tätern “in sexueller Motivation” am Gesäß sowie an Hüfte und Taille angegriffen. Nach der Silvestergewalt wurden vom Kölner Amtsgericht bereits mehrere Angeklagte wegen Diebstahls verurteilt. Eine Sexualstraftat war in den bisherigen Prozessen nicht angeklagt. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Erster Prozess wegen sexuellen Übergriffs in Köln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen