Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Endlich geschafft: Erster Heimsieg für den SCR Altach

Der Jubel über den ersten Heimsieg war bei Spielern und Fans natürlich riesengroß.
Der Jubel über den ersten Heimsieg war bei Spielern und Fans natürlich riesengroß. ©APA
Nach dem ersten Saisonsieg bei der Admira durften die Altacher heute dank eines Mwila-Doppelpacks endlich auch über den ersten Heimsieg der Saison jubeln.

Nach dem wichtigen ersten Saisonsieg auswärts bei der Admira Mödling wollten die Altacher im heutigen Heimspiel gegen die Austria aus Wien endlich auch den ersten Heimsieg in der laufenden Saison feiern und den saisonübergreifenden Heim-Fluch beenden. Nachdem die ersten 15 Minuten, in welchen die Austria das aktivere Team war, ohne Schaden überstanden wurden, trauten sich die Altacher immer mehr zu und stabilisierten sich auch in der Defensive. Die Austria agierte in weiterer Folge zu ideenlos, um die Hausherren wirklich in Bedrängnis zu bringen. Da aber auch den Altachern die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor fehlte, ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Mwila erlöst Altach

In der zweiten Halbzeit dauerte es nicht lange, bis die Altacher ihr gutes Spiel in einen Treffer umwandeln konnten. Die Wiener bekamen den Ball nach einem Eckball nicht weg und ermöglichten Mwila so seinen ersten Bundesliga-Treffer zum 1:0. In weiterer Folge sahen die Zuseher eine offene Partie, in welcher auch die Austria ihre Möglichkeiten hatte. In der 68. Minute sorgte dann aber der Altacher Mwila für das nächste Highlight: Der Mann aus Gambia zog aus 25 Metern ab, überraschte Pentz im Tor der Wiener und sorgte für das nicht unverdiente 2:0.

In der restlichen Spielzeit agierten die Altacher defensiv sehr abgeklärt und ließen nicht viele gefährliche Möglichkeiten der Wiener zu. Nachdem dann auch noch ein Abseits-Treffer von Venuto in der 93. Minute zurecht nicht gegeben wurde und Grbic kurz darauf den dritten Treffer verpasste, blieb es beim verdienten 2:0-Erfolg der Altacher. Durch diesen Sieg verabschiedete sich das Team von Trainer Werner Grabherr auch wieder vom Tabellenende.

Ticker Nachlese

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • SCR Altach
  • Endlich geschafft: Erster Heimsieg für den SCR Altach
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen