Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster Derbysieg ist überfällig

©Luggi Knobel
Dreimal trafen die Wälder im Grunddurchgang bereits auf die Feldkircher. Die Partien waren immer hart umkämpft, schlussendlich stand die VEU aber immer als lachender Sieger fest. Beim vierten Anlauf am Samstag, 23. Jänner, 19.30 Uhr, Messestadion Dornbirn wollen die Wälder nun endlich die ersten Punkte gegen den Tabellenführer einfahren.

Zurzeit wechseln sich Sieg und Niederlage beim ECB ab. Das erste Auswärtsspiel des neuen Jahres konnte man noch in Zell am See gewinnen. Denkbar knapp verlor man daraufhin das Derby gegen Lustenau. Beim Auswärtsdoppel nahm man vom KSV wieder wichtige Punkte mit. Am Folgetag unterlagen die Wälder beim Penaltyschießen gegen Celje. Statistisch käme nun wieder ein Sieg an die Reihe. Die VEU hat aber bis auf einen kleinen Ausrutscher gegen Kitzbühel, die letzten 13 Spiele gewonnen.

Unterstützung kommt am Samstag von Derbysponsor MOHRENBRÄU. Es gibt wieder einen Jahresvorrat Bier beim Puckwurfspiel und dem MOHRENVOLLTREFFER zu gewinnen. Zusätzlich wird das Spiel live von kommu.tv übertragen. Ab sofort sind auch die Karten für das 1€ Spiel erhältlich. Dieses Jahr wird der Verein „Geben für Leben“ und der kleine Lukas aus Doren unterstützt. Beim Besuch der Partie gegen Slavija Ljubljana kann man einen Eishockeyabend um einen Euro genießen, dieser geht zu 100% an den sozialen Zweck. Auch die Aktion „30 Jahre ECB – s‘ beschte Eck vom Wäldar-Käs“ startet durch. Man tippt auf das Spiel gegen die Zeller Eisbären und kann einen SEAT IBIZA oder weitere tolle Preise gewinnen.

Beim Derby feiern Kapitän Christian Ban und Torhüter Viktor Scherrieble ihr Comeback. Wer den Wälder Kasten hüten wird, entscheidet Alex Stein kurz vor Matchbeginn. Dafür darf Scott Nordh aufgrund einer Sperre nicht antreten. David Hauser fällt weiterhin verletzt aus. Steven Schwinger befindet sich im Bundesheer. Die Wälder rechnen zudem mit einem Teil der Kooperationsspieler.

Alex Stein:
„Das Derby ist ein großer Test. Wir haben immer noch ein Auge auf den dritten Platz und brauchen daher diese drei Punkte. Das Team will eine Revanche für das letzte Spiel in Feldkirch. Wir wollen den Fans eine tolle Performance gegen das beste Team der Liga zeigen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Erster Derbysieg ist überfällig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen