AA

Erster Cupsieg von Egg oder Lustenau, sehr viele Abgänge in Altach

In der 39. Ausgabe von "Tschutta 3.0" dreht sich alles um das 45. Vorarlberger Cupfinale und den News der drei Profiklubs Altach, Austria Lustenau und FC Dornbirn. 

In der 39. Ausgabe von „Tschutta 3.0“ dreht sich alles um das 45. Vorarlberger Cupfinale zwischen Egg und FC Lustenau, die Neuigkeiten von Altach, Austria Lustenau und FC Dornbirn plus dem Pokalhit in Lauterach und dem Turnier in Lustenau.  

Ab sofort wieder zurück: Die Vorschau und Rückblick mit den Highlights vom Profi- und Amateurfußball für das Fußball-Wochenende von Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel.

“Tschutta 3.0” – so heißt das neue Videoformat auf VOL.AT in dem sich alles um das runde Leder dreht. Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel wird ab sofort wöchentlich seine Fußball-Highlights für das Wochenende präsentieren und blickt auch zurück. Zudem gibt’s Hintergründe, Analysen und die heißesten News und Gerüchte aus der Vorarlberger-Fußball-Szene.

POKALFINALE

Der Liveticker mit allen Daten vom Cupfinale FC Egg vs FC Lustenau

20 verschiedene Klubs konnten sich bislang in die Siegerliste des Vorarlberger Fußballcups der Herren eintragen. Mehr als 1000 Zuschauer, darunter viele Anhänger von den Finalisten FC Egg und FC Lustenau werden zum 45. Uniqa VFV Cupfinale in Hohenems am Donnerstag 19 Uhr erwartet. Für Spannung ist garantiert. FC Lustenau hat den heimischen Pokalbewerb schon 2001, 2000 und 1994 gewonnen. Egg wäre der erste Wälderklub der sich den prestigeträchtigen Pokal gewinnen würde. Egg siegte im Halbfinale in Hohenems, FC Lustenau setzte sich in Lochau durch.

DUTZEND ABGÄNGE

Zwölf Abgänge und neun Zugänge verzeichnet der Bundesligist SCR Altach. Bis Samstag weilt die Elf von Trainer Damir Canadi auf Trainingslager in Klostertal, trainiert wird in Bludenz. Am Samstag um 16 Uhr steht zum Abschluss des Trainingslagers in Bludenz der Test gegen den Schweizer Klub FC St. Gallen auf dem Programm.

NEUES TRIO

Die Lustenauer Austria präsentiert endlich mit Michael Cheukoua, Leo Mätzler und Jean Hugonet drei starke Neuzugänge. Den Test in Heidenheim hat die Mader-Elf mit 4:5-knapp verloren. Zum Saisonstart kommt am 23. Juli der Grazer AK ins Planet Pure Stadion.

TESTSIEG

Der FC Dornbirn siegt im ersten Testspiel beim Regionalligaklub Bayern FC Memmingen mit 2:1. Am Samstag gibt es im Freundschaftsspiel das Dornbirner Stadtderby (18.30 Uhr Birkenwiese).

POKALHIT IN LAUTERACH

Zumindest drei der sieben Vorarlberger Vertreter in der ersten Runde im ÖFB Uniqa Cup genießen Heimrecht. Den attraktivsten Gegner erhielt VN.at Eliteligaklub Lauterach zugelost. Mit Bundesligaabsteiger SKN St. Pölten und Neotrainer Emanuel Pogatetz kommt der niederösterreichische Profiklub in die Sportanlage Ried nach Lauterach. Hohenems bekommt es mit dem Sieger der Tiroler Liga, SV Fügen zu tun. Mit SW Bregenz hat ein dritter Vorarlberger Eliteligaverein zuhause die Chance in die zweite Runde aufzusteigen. Der Oberösterreichische Klub Vöcklamarkt ist für die Bodenseestäder eine lösbare Aufgabe. Bundesligist SCR Altach wird beim RLM-Mitte Klub Kalsdorf wohl in der Steiermark antreten müssen. Auswärts ran müssen Austria Lustenau in Wels und FC Dornbirn in St. Johann im Pongau. In den Genuss vom nationalen Pokalbewerb kommt auch entweder FC Lustenau oder FC Egg, der VFV Cupsieger darf dann in Gurten in Oberösterreich ran.

FUSSBALL

ÖFB Uniqa Cup, 1. Spieltag (16./17./18. Juli 2021)

Die Spiele der Vorarlberger Klubs

Intemann FC Lauterach – SKN St. Pölten

World-of-Jobs VfB Hohenems – Sieger Tiroler Liga SV Fügen

SW Bregenz – SU Vöcklamarkt

SC Kalsdorf  - Cashpoint SCR Altach

FC Wels – SC Austria Lustenau

TSV St. Johann/Pongau – FC Mohren Dornbirn

Union Gurten – VFV Cupsieger (FC Lustenau/FC Egg)

TSCHUTTA WIE FRÜHER

Beim Kleinfeldturnier „Tschutta wie früohr“ können sich ehemalige Austria-Nachwuchskicker gemeinsam als Team anmelden und um den Turniersieg kämpfen. Wir wollen gute, alte Zeiten aufleben lassen und ehemalige Spieler und Trainer mit ihren Mannschaften von früher zusammenbringen.

Wir alle erinnern uns gerne an die Nachwuchsturniere im Stadion. Bei „Tschutta wi früohr“ könnt ihr zeigen, dass ihr’s immer noch drauf habt – Fußball spielen und feiern!

Der Termin: Samstag, 3. Juli 2021, ab 14 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Erster Cupsieg von Egg oder Lustenau, sehr viele Abgänge in Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen