AA

Erster autofreier Sonntag auf Pariser Champs-Elysees

Künftig ist jeder erste Sonntag im Monat autofrei
Künftig ist jeder erste Sonntag im Monat autofrei
Pariser Prachtboulevard Champs-Elysees hat sich am Sonntag zum ersten Mal in eine riesige Fußgängerzone verwandelt. Künftig ist er jeden ersten Sonntag im Monat autofrei. Für die erste Ausgabe wird der Boulevard auf einer Strecke von 1,6 Kilometern für Autos gesperrt, allerdings nicht ganz bis zum Kreisverkehr um den Triumphbogen.


Mit der Maßnahme wollen die Stadtoberen den Autoverkehr in der Hauptstadt zumindest ein wenig zurückdrängen sowie Fußgänger und Radfahrer auf die Champs-Elysees locken. Diese wurden im 17. Jahrhundert als Ort für entspannte Spaziergänge entworfen. Mit ihren prächtigen Gebäuden, Luxusboutiquen, Kinos und Cafés sind sie heute Anziehungspunkt und Touristenattraktion. 300.000 Menschen sind dort im Durchschnitt täglich zu Fuß unterwegs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Erster autofreier Sonntag auf Pariser Champs-Elysees
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen