SPG Altach/Vorderland verlor beim Aufsteiger Vienna

©vmh
Beim Aufsteiger Vienna unterlagen Verena Müller und Co. überraschend klar mit 0:3, drei Gegentore in dreizehn Minuten kassiert.

Der Liveticker mit Daten vom Spiel Vienna vs Altach/Vorderland

Schweres Restprogramm für die neuformierte SPG Altach/Vorderland in den verbleibenden drei Meisterschaftsspielen im Herbstdurchgang. Mit Vienna (Sonntag 10.30 Uhr) und Serienmeister SKN St. Pölten muss der Vorarlberger Vertreter im nationalen Oberhaus gleich zweimal über dem Arlberg antreten. Zum Herbstabschluss kommt im Westderby Wacker Innsbruck in die Cashpoint-Arena.

„Wenn es zum fünften Mal das Spiel mit einem 1:1-enden würde, hätte ich nichts dagegen und es wäre einfach auch nicht schlecht. Mit dem starken Aufsteiger Vienna erwartet meine Mannschaft einen sehr zweikampf- und spielerisch starken Gegner. Wir sind gewarnt und wissen was auf uns zukommen wird. Beide Teams wollen in der oberen Tabellenhälfte mitspielen und haben auch die Qualität dazu. Es wird ein richtungsweisendes Spiel für mein Team“, sagt SPG Altach/Vorderland Trainer Iskender Iscakar vor dem Auftritt auf der Hohen Warte beim ältesten Klub Österreichs. Vienna und Altach/Vorderland haben als Siebenter und Fünfter gleich viele Zähler auf dem Konto. Trotzdem haben Verena Müller und Co. endlich den ersten Auswärtssieg im Visier. Doch die Vienna ist heimstark und hat zwei von drei Partien auf eigener Anlage gewonnen.

(VOL.AT/TK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • SPG Altach/Vorderland verlor beim Aufsteiger Vienna
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen