Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster Auswärtssieg für den EHC

Die EHC-Defense spielte in Graz beinahe fehlerfrei.
Die EHC-Defense spielte in Graz beinahe fehlerfrei. ©siha

Alberschwende. Mit einem knappen 4:3-Sieg in einem hochdramatischen Spiel in Graz gegen den dortigen ATSE konnte der EHC Bregenzerwald die “rote Laterne” wieder an Zell am See abgeben. Die Wälder lagen zwar mit 1:2 im Rückstand, konnten aber nicht nur ausgleichen, sondern sogar auf 4:2 davon ziehen. Die Treffer der Wälder erzielten Per Backlund (2), David Mitgutsch und Dominic Pfeiffer mit seinem Premierentor in der Nationalliga. Nach dem Anschlusstreffer der überharten Grazer – so wurde Dominik Bereuter schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden – wurde es noch einmal “heiß auf dem Eis”. Das Andersson-Team brachte aber den ersten Auswärtssieg dieser Saison mit nur noch elf fitten Spielern unter Dach und Fach und freut sich auf das Heimderby am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr gegen den EHC Lustenau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Erster Auswärtssieg für den EHC
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen