Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erste Hinrichtungen seit über fünf Jahren

Mit der Hinrichtung von drei Strafgefangenen ist im Libanon erstmals seit über fünf Jahren wieder die Todesstrafe vollstreckt worden.

Ungeachtet der Kritik seitens der Europäischen Union, mit der ein Assoziierungsabkommen besteht, und zahlreicher Menschenrechtsgruppen wurden nach Fernsehberichten am Samstagmorgen in Beirut drei Männer wegen Mordes hingerichtet, einer wurde gehängt, die beiden anderen von einem Exekutionskommando erschossen.

Der Gehängte, ein hoch verschuldeter Lehrer, hatte bei einem Amoklauf vor eineinhalb Jahren acht seiner Kollegen erschossen, die beiden anderen Männer wurden wegen mehrerer Morde an Sicherheitskräften zum Tode verurteilt.

Im Libanon war die Todesstrafe seit 1998 nicht mehr vollstreckt worden, weil der frühere Ministerpräsident Selim Hoss sich geweigert hatte, die Hinrichtungsbefehle zu unterzeichnen. Hoss wurde im Jahr 2000 durch den jetzigen libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri abgelöst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Erste Hinrichtungen seit über fünf Jahren
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.