AA

Erste Guantanamo-Prozesse im September

Die ersten Prozesse gegen Terrorverdächtige auf dem US-Stützpunkt Guantanamo könnten schon im September beginnen, wie der frühere US-Militäranwalt Altenberg sagte.

Altenberg ist für die Einsetzung der Militärkommission und die Zulassung der Anklagen zuständig. Er erwartet, dass die Prozesse Ende September oder Anfang Oktober beendet sein könnten.

Für vier Guantanamo-Häftlinge, darunter den Australier David Hicks, sollen die Anhörungen in der letzten Augustwoche beginnen. Hicks Anwalt erklärte aber, er sei bis dahin keinesfalls mit der Verteidigung fertig. Altenberg sagte dazu, er sei zuversichtlich, dass dann ein Aufschub gewährt werde. Die Prozesse würden nicht im Fernsehen übertragen, Medienvertreter würden aber zur Berichterstattung zugelassen.

Hicks wurde im November 2001 in Afghanistan gefangen genommen. Er soll auf seiten der Taliban gekämpft haben. Mit Hicks sind noch der Sudanese Ibrahim Ahmed Mahmud al Kosi sowie die Jemeniten Salim Ahmed Hamdan and Ali Hamsa Ahmad Sulajman al Bahlul angeklagt. Bei weiteren elf der 590 Inhaftierten in Guantanamo sind Anhörungen geplant, Anklagen wurden aber bisher nicht erhoben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Erste Guantanamo-Prozesse im September
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen