Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erste Bilder: So soll das neue Camp Nou des FC Barcelona aussehen

Das Estadi Camp Nou wird ab 2017 rundumerneuert.
Das Estadi Camp Nou wird ab 2017 rundumerneuert. ©EPA (Archiv)
Der FC Barcelona will seinem altehrwürdigen Stadion einen neuen, völlig modernen Anstrich verpassen. So soll das Camp Nou in Zukunft aussehen.

Ab 2017 soll das Estadi Camp Nou, die Heimstätte des großen FC Barcelona, sukzessive umgebaut und runderneuert werden. Ein Schritt, der Not tut, denn so beeindruckend das größte Fußballstadion Europas auch aussieht, bei einem genauen Blick auf Fassade und Tribünen, eröffnet sich dem Betrachter die Baufälligkeit der 98.000er-Arena.

Eine Klub-Jury hat nun den Gewinner des international ausgerufenen Architekturwettbewerbs bestimmt, der Zuschlag für den Megaauftrag ging an das japanische Büro NIKKEN SEKKEI +.

Um-, Ausbau und Renovierung sollen planmäßig im Sommer 2017 starten und Anfang 2021 abgeschlossen sein. Der Spielbetrieb wird während dieser Zeit aufrecht bleiben, der FC Barcelona wird nicht in ein anderes Stadion ausweichen. Nach Beendigung der Arbeiten sollen 105.000 Zuschauer die Barça-Heimspiele live vor Ort verfolgen können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Erste Bilder: So soll das neue Camp Nou des FC Barcelona aussehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen