Erste bestätigte Schweinegrippefälle in Liechtenstein

Vaduz (FL) - Am Wochenende wurden dem Amt für Gesundheit die beiden ersten bestätigten Fälle der Grippe A/H1N1 gemeldet. Es handelt sich bei beiden Personen um Reiserückkehrer. In beiden Fällen verlief die Erkrankung milde. Beide Personen sind bereits wieder ohne Symptome. Eine Behandlung mit Tamiflu war nach Aussage der Ärzte nicht nötig.

In der nächsten Zeit muss wegen der momentan erhöhten Reisetätigkeit mit einer Zunahme von bestätigten Fällen gerechnet werden. Da es bereits in fast allen Regionen weltweit zu Erkrankungsfällen gekommen ist, ist es hinfällig, über Länder mit erhöhtem Expositionsrisiko zu sprechen.

Alle Personen, die innerhalb von sieben Tagen nach der Rückkehr Grippesymptome aufweisen, sind aufgerufen, telefonisch einen Arzt oder eine Ärztin zu kontaktieren. Dies gilt insbesondere für Personen, die schwere Symptome aufweisen oder an einer chronischen Krankheit leiden sowie für schwangere Frauen und Kleinkinder. Dabei soll der Arzt oder die Ärztin über die Symptome, die Reiseroute und vorbestehende Erkrankungen informiert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erste bestätigte Schweinegrippefälle in Liechtenstein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen