AA

Errichtung einer Kleinwohnanlage

©VA

Bürgermeister Burkhard Wachter weiß, dass erschwinglicher Wohnraum, insbesondere leistbare Mietwohnungen, gefragt aber immer schwerer zu bekommen sind. Und dies leider auch in Vandans. “Abwanderung ist die Folge, der es entgegenzutreten gilt”, so das Gemeindeoberhaupt. Die Gemeinde Vandans überlegt daher gemeinsam mit der Vogewosi den Neubau einer Kleinwohnanlage mit ca. 10 Wohnungen an der Dielstraße.

Passivhausstandard

Das Gebäude würde entsprechend den ökologischen Richtlinien der Landeswohnbauförderung im Passivhausstandard ausgeführt und alle Wohnungen würden durch Einbau eines Personenlifts und weiteren Maßnahmen barrierefrei ausgestattet sein. Die Wohnungen eignes ich daher auch bestens fürs Wohnen im Alter. Die Festlegung der Wohnungstypen und -größen sowie die Entwicklung eines Wohnprojekts insgesamt erfolgen in enger Abstimmung mit der Gemeinde Vandans.

Gleiches gilt für die Vergabe der Mietwohnungen, welche ausschließlich über Vorschlag der Gemeinde vorgenommen werden. Die monatliche Miete inkl. aller Betriebs-, Lift-, Heiz- und Verwaltungskosten sowie Umsatzsteuer wurde von der Vogewosi mit rund Euro 8,40 pro Quadratmeter bekanntgegeben. Eine 70 m² Dreizimmerwohnung würde somit monatlich Euro 588,00 kosten.

Bedarfserhebung

Bevor das Projekt gestartet werden kann, ist eine Erhebung des aktuellen Bedarfs notwendig, welcher den Kriterien der Wohnbauförderung entsprechen muss. Interessenten können sich daher zwecks Vormerkung an das Gemeindeamt Vandans wenden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vandans
  • Errichtung einer Kleinwohnanlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen