Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erneuter Hamilton-Sieg - In Frankreich vor Bottas, Leclerc

Hamilton lässt sich feiern
Hamilton lässt sich feiern ©APA
Lewis Hamilton hat den Formel-1-Grand-Prix von Frankreich gewonnen. Der Brite holte am Sonntag in Le Castellet seinen 79. Sieg insgesamt und bereits den vierten en suite.
Zum F1-Liveticker auf VOL.AT
Das F1-Special auf VOL.AT

Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas kam auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Monegasse Charles Leclerc im Ferrari vor Red-Bull-Pilot Max Verstappen. Sebastian Vettel musste sich im zweiten Ferrari mit Rang fünf begnügen.

Zehnter Mercedes-Sieg in Serie

In der WM-Gesamtwertung nimmt Titelverteidiger Hamilton 36 Punkte Vorsprung auf den Finnen Bottas mit nach Spielberg, wo in einer Woche der Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring stattfindet. Für Mercedes war es saisonübergreifend bereits der zehnte Sieg in Serie. Den Rekord hält McLaren, das 1988 mit Alain Prost und Ayrton Senna elf Rennen in Serie gewann.

Endstand GP von Frankreich

  • 1. Lewis Hamilton (Großbritannien) - Mercedes 1:24:31,198 Std.;
  • 2. Valtteri Bottas (Finnland) - Mercedes +18,056 Sek.;
  • 3. Charles Leclerc (Monaco) Ferrari +18,985;
  • 4. Max Verstappen (Niederlande) - Red Bull +34,905;
  • 5. Sebastian Vettel (Heppenheim) - Ferrari +1:02,796 Min.;
  • 6. Carlos Sainz Jr. (Spanien) - McLaren +1:35,462;
  • 7. Daniel Ricciardo (Australien) - Renault + 1 Rd.;
  • 8. Kimi Räikkönen (Finnland) - Alfa Romeo + 1 Rd.;
  • 9. Nico Hülkenberg (Emmerich) - Renault + 1 Rd.;
  • 10. Lando Norris (Großbritannien) - McLaren + 1 Rd.;
  • 11. Pierre Gasly (Frankreich) - Red Bull + 1 Rd.;
  • 12. Sergio Perez (Mexiko) - Racing Point + 1 Rd.;
  • 13. Lance Stroll (Kanada) - Racing Point + 1 Rd.;
  • 14. Daniil Kwjat (Russland) - Toro Rosso + 1 Rd.;
  • 15. Alexander Albon (Thailand) - Toro Rosso + 1 Rd.;
  • 16. Antonio Giovinazzi (Italien) - Alfa Romeo + 1 Rd.;
  • 17. Kevin Magnussen (Dänemark) - Haas + 1 Rd.;
  • 18. Robert Kubica (Polen) - Williams + 2 Rd.;
  • 19. George Russell (Großbritannien) - Williams + 2 Rd.;
  • 20. Romain Grosjean (Frankreich) - Haas + 6 Rd.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Erneuter Hamilton-Sieg - In Frankreich vor Bottas, Leclerc
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen