AA

Rekord im Außenhandel: Vorarlbergs Exportmotor brummt wie noch nie

Rekord: Vorarlberg exportierte 2014 so viel wie noch nie.
Rekord: Vorarlberg exportierte 2014 so viel wie noch nie. ©VOL.AT/ Steurer (Themenbild)
Bregenz. Vorarlbergs Wirtschaft hat 2014 im Außenhandel erneut deutliche Zuwächse erzielt und das Vorjahresergebnis um mehr als fünf Prozent übertroffen. Der Bundesländervergleich zeigt: Vorarlberg bleibt im Export die Nummer eins der Alpenrepublik.

“Im Export ist und bleibt Vorarlberg die Nummer 1 unter den Bundesländern”, halten Landeshauptmann Markus Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser fest. Deutliche Umsatzzuwächse verzeichnet das Ländle dabei sowohl bei den Ausfuhren, als auch bei den Einfuhren von Waren.

Spitzenreiter Vorarlberg trotzt leicht negativem Trend

Das Exportvolumen von 8,85 Millionen Euro legte gegenüber dem Vorjahr um 5,5 Prozent zu (Österreichschnitt +1,7) , die Importe um 7 Prozent auf 6,63 Milliarden zu. Dem negativen Entwicklungstrend zum Trotz: Während bei den Importen österreichweit ein Minus von 0,8 Prozent verzeichnet wurde, steigerte das westlichste Bundesland den Wert.

export1
export1

 

Vorarlberg erzielt 2,2 Milliarden Überschuss

Ausfuhren von 8,85 Mrd. Euro bei einem regionalen Bruttoinlandsprodukt von 15,2 Mrd. Euro bedeuten eine Exportquote von 58 Prozent. Das Ländle trägt damit 6,9 Prozent zur österreichischen Exportsumme bei. Der Überschuss der international orientierten Vorarlberger Wirtschaft betrug im vergangenen Jahr 2,2 Milliarden Euro.

Höchste Exportwerte pro Kopf

Wie der aktuelle Außenhandelsbericht der Landesstelle für Statistik und der Wirtschaftskammer Vorarlberg zeigt, trumpft Vorarlberg im Ländervergleich mit einem Spitzenwert bei den Pro-Kopf-Werten auf. In Relation zur Einwohnerzahl kommt das Ländle vor Oberösterreich (mit 22.400 Euro) auf einen Exportwert pro Kopf von 23.500 Euro. Der Österreich-Schnitt liegt bei 15.000 Euro.

“Die Exportwirtschaft hat einen wesentlichen Beitrag daran, dass die Vorarlberger Wirtschaft stärker wächst als im Rest Österreichs”, so Wallner und Rüdisser. Beide sehen in den aktuellen Zahlen ein Bestätigung, dass die heimische Wirtschaft auch unter angespannten konjunkturellen Bedingungen in der Lage sei, sich auf den Weltmärkten gut zu behaupten.

Vorarlbergs wichtigste Handelspartner

Mit einem Exportanteil von 29 Prozent (über 2,5 Milliarden Euro) und einem Importanteil von 41 Prozent (2,7 Milliarden Euro) ist Deutschland mit Abstand der wichtigste Handelspartner Vorarlbergs – gefolgt von der Schweiz (1,17 Milliarden Euro Exporte, 889 Millionen Euro Importe) und Italien (525 Millionen Euro Exporte, 399 Millionen Euro Importe).

Großteil der Vorarlberger Exporte in EU-Staaten

Insgesamt gehen 59 Prozent der Vorarlberger Exporte in EU-Staaten. Der Importanteil aus der EU beträgt ganze 67 Prozent. Dennoch ergebe sich in absoluten Beträgen ein Exportüberschuss von 845 Millionen Euro. Gesteigert werden konnte das Exportvolumen im Jahr 2014 in fast allen Märkten. Ein deutlicher Rückgang wurde – krisenbedingt – nur in den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion registriert. Er betrug 29,5 Prozent. (red)

 

 
 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Rekord im Außenhandel: Vorarlbergs Exportmotor brummt wie noch nie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen