AA

Erneut Mordanschlag in Bulgarien: Journalist erschossen

In der bulgarischen Hauptstadt Sofia ist am Dienstag ein prominenter Radiojournalist erschossen worden. Zwei Unbekannte hätten in der Innenstadt gegen den Moderatoren Bobi Zankow und weitere zwei Männer das Feuer eröffnet, teilte Innenminister Zwetan Zwetanow mit.
Der Ermordete hatte auch Bücher über die bulgarische Mafia veröffentlicht. Medien sagten ihm Kontakte zur Unterwelt nach. Seine Begleiter wurden verletzt.

Der Mord ist der zweite binnen knapp zwei Jahren an einem heimischen Autor, der seine Themen aus dem kriminellen Milieu in dem Balkanland schöpfte. Der aktuelle Anschlag ist der erste dieser Art nach dem Amtsantritt der konservativen Regierung in Sofia Ende Juli 2009. Erst vor fast drei Wochen war bei einer ersten groß angelegten Aktion eine berüchtigte Entführer-Bande zerschlagen worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Erneut Mordanschlag in Bulgarien: Journalist erschossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen