Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erneut kein Erfolgserlebnis für den FC Alberschwende

Für Julian Maldoner & Co. war gegen die Innsbrucker nichts zu holen.
Für Julian Maldoner & Co. war gegen die Innsbrucker nichts zu holen. ©siha
Bittere Heimniederlage für die Milovanovic-Elf.
Alberschwende - Wacker Amateure

Alberschwende. Viel hatten sich die Regionalliga-Kicker des FC Sohm Alberschwende für das erste Heimspiel im Frühjahr gegen die Amateure von Wacker Innsbruck vorgenommen, am Ende stand man aber wieder mit leeren Händen da.

Redlich bemüht

Das Bemühen konnte den Bregenzerwäldern nicht abgesprochen werden, die spielerischen Defizite nach vorne waren allerdings augenscheinlich. Die Milovanovic-Kicker tauchten nur zweimal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Zuerst parierte der Gäste-Keeper einen Kopfball von Christoph Sohm (10.) parierte der Gäste-Keeper. Ebenso fand ein Abseitstreffer des Kapitäns kurz darauf keine Anerkennung (15.). Bis zur Ampelkarte für denselben Spieler kurz nach dem 0:2 (65.) verlief die Partie auf Augenhöhe, jedoch mit mehr Strafraumszenen für die cleveren Tiroler. Danach konnte man den Gästen allerdings nicht mehr Paroli bieten und kassierte zwei weitere Gegentreffer.

Zweierlei Maß

„Die Niederlage war verdient, der Schiri war uns aber auch nicht immer wohl gesonnen. Wie schon bei der Niederlage in Grödig wurde bei der Vergabe der gelben Karten mit zweierlei Maß gemessen“, sah es der Goran Milovanovic kritisch.

Am kommenden Samstag gastieren die Alberschwender in Seekirchen, eine Woche später steht zuhause das Derby gegen den VfB Hohenems auf dem Programm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Erneut kein Erfolgserlebnis für den FC Alberschwende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen