AA

Erleben Sie den schwedischen Sommer am Siljansee

©Herburger Reisen
Mit Herburger Reisen auf der modernsten Fähre nach Schweden – buchen Sie Ihre Plätze rasch.
Bilder

Der schwedische Sommer ist kurz. Im Mai kommt er schleichend in Gang, im Juni explodiert er. Schließlich muss er vieles schaffen, bevor die Nächte im September kälter werden und die ganze Vegetation zum Erliegen kommt. Um Mittsommer ist der schwedische Sommer hellgrün und birst fast vor Chlorophyll, die Nächte sind am hellsten. Im nördlichen Schweden geht die Sonne nicht unter.
Am ersten Tag reisen wir sicher und bequem nach Kiel, abends steht die Abfahrt der Fähre nach Göteborg auf dem Programm. Nach dem skandinavischen Frühstücksbuffet an Bord reisen wir entlang des Göta-Kanals in Richtung Norden und erreichen den Vänernsee, das größte schwedische Binnengewässer. Über Mariestad und Kumla geht es nach Örebro. Dessen Wahrzeichen ist das Schloss, das auf einer kleinen Insel inmitten der Stadt liegt. Weiter geht es durch das Västmanland an den Siljansee. Dieser liegt, von sanft ansteigenden, teilweise bewaldeten Ufern umrahmt, im Herzen der Landschaft Dalarna. Er ist bis zu 120 m tief und hat eine Fläche von fast 290 Quadratkilometern.

Das Zorn-Museum am Siljansee

Nutzen Sie den dritten Tag zur Erkundung der Stadt und besuchen Sie zum Beispiel das Zorn-Museum (Anders Zorn war der berühmteste Maler Schwedens). Wir fahren auch nach Nusnäs, wo die berühmten Dala- Pferdchen hergestellt werden. Am Nachmittag erreichen wir Bonäs und erleben einen echten Mittsommertag. Hier im Siljan-Gebiet reichen drei Tage Mittsommer nicht: Man fängt schon Mitte Juni an und feiert bis Mitte Juli, fast jedes Dorf hat seine eigene Tradition. Es gibt wohl nicht viele Plätze auf dieser Welt, auf denen man Jung und Alt, Groß und Klein, Dick und Dünn um eine Stange hüpfen und zusammen singen sieht. Abends besteht die Möglichkeit, ein typisches Mittsommer-Menü zu genießen. Tags darauf geht es wieder Richtung Süden. Die nächste Stadt auf unserer Route ist Karlstad, an der Nordspitze des Vänernsees. Über Vänersborg fahren wir nach Göteborg. Sie ist als zweitgrößte Stadt Schwedens verhältnismäßig jung. Die Blütezeit als Welthafen begann Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Aufnahme des Atlantikverkehrs, rund ein Viertel der schwedischen Handelsflotte ist hier beheimatet.

Eine Stadtrundfahrt in Göteborg

Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der große viereckige Gustav-Adolfs-Torg mit dem Standbild Gustavs II Adolf, das Rathaus, das historische Museum, das Kronhuset (Göteborgs ältestes Haus), das Seefahrtsmuseum und der „Slottskog“ (Schlosswald) – all dies erleben Sie auf einer Stadtrundfahrt. Der Kungsportsavenym, kurz Avenym genannt, ist die Prachtstraße. Am letzten Tag folgt von Kiel aus die Heimreise (ca. 900 km) nach Vorarlberg.

Skandinavien
Mittsommer am Siljansee
Termin: Mi., 23. – So., 27. 6. 2010
Preis: 499 Euro (EZ-Zuschlag 50,
Top-Busreiseschutz 24 Euro)
Mehr Informationen:
Herburger Reisen
Dornbirn Schwefel, Tel. 05572 22415,
Messepark, Tel. 05572 29583, Feldkirch,
Tel. 05522 90890, Bürs Zimbapark,
Tel. 05552 67930, Bregenz, Tel.
05574 90880, E-Mail: zentrale@herburger-reisen.at, www.herburger-reisen.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Erleben Sie den schwedischen Sommer am Siljansee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen