AA

"Erfreuliches Signal für den Sport"

Mit einer Reihe von Beiträgen zur Errichtung bzw. Sanierung von Sportanlagen setzt die Vorarlberger Landesregierung ein neuerliches erfreuliches Signal für den Sport, teilte Landesrat Siegi Stemer am Donnerstag mit.

Insgesamt fließen 175.000 Euro an Förderungen. “Mit diesen Investitionen wird einmal mehr unterstrichen, dass uns der Sport etwas wert ist”, so Stemer. Die Sportförderung des Landes ist in den letzten Jahren kontinuierlich aufgestockt worden. Ein beträchtlicher Teil der Investitionen wird dazu verwendet, in den Gemeinden ein modernes und vielfältiges Sportstättenangebot für den Breiten- und den Spitzensport zur Verfügung zu stellen. LR Stemer: “Unser Augenmerk gilt vor allem dem sportlichen Nachwuchs. Um die Jugend für den Sport zu begeistern, wollen wir ein funktionierendes Umfeld und eine erstklassige Infrastruktur bieten. Das ist die Grundlage für künftige Erfolge.”

Mit den jüngst genehmigten Landesbeiträgen werden Vereine aus den unterschiedlichsten Sportarten gefördert. Ein Großprojekt ist der Bau eines Flugzeughangars in Hohenems für die Sportfliegergruppe Bregenz. Mit weiteren Beiträgen werden unter anderem die Sanierungen der Tennisplätze in Ludesch und des Rasenspielfeldes des SC Vandans sowie die Errichtung einer Sportkegelanlage in Koblach unterstützt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Erfreuliches Signal für den Sport"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen