AA

Erfolgsfaktor Public Relations

Interessierte aus dem ganzen Land trafen sich beim Jungunternehmerstammtisch der Jungen Wirtschaft zum Thema "Erfolgsfaktor Public Relations" in Lustenau.

Viele Interessenten ließen sich von Referenten Dr. Peter Hörschinger von ikp – Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit GmbH und den besten PR-Kampagnen Österreichs inspirieren. Im Mittelpunkt des Abends „Erfolgsfaktor Public Relations“ standen zwei Fragen: Wie funktioniert erfolgreiche Public Relations? Und warum sind Public Relations gerade für junge Unternehmen und neue Geschäftsideen besonders wichtig? “Dr. Peter Hörschinger brachte uns praxisnahe und wirkungsvolle Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit näher. Es war interessant, mit einem der besten PR-Berater Österreichs plaudern zu können”, freute sich JW-Vorstand Sergej Kreibich über den spannenden Abend. Neben Beispielen ausgezeichneter PR-Kampagnen gab Hörschinger praktische Tipps und Hinweise, die Unternehmer sofort in ihrer täglichen Arbeit nutzen können.

Erfolgreiche PR zum Nachlesen

Von der Kommunikation die einen Unterschied macht ließen sich unter anderen Jörg Thurnher (CAD), Christian Vögel (Sparkasse Bludenz), Sieglinde Götze (Götze PR), Silvia Nußbaumer (wirtschaftszeit), Mag. Carmen Dechant (Meusburger Formaufbauten) oder Karin Furtner (JW Vorarlberg) insperieren. Nach dem gelungenen Vortrag sah man bei der anschließenden Diskussion im slokal unter anderen Andreas Bauer (IMB), Mag. Christoph Erath (Bridge Management), Sandra Schoch (Organisations und Pers.-Entwicklung) oder Martin Dechant (ikp).

Wer den Abend verpasst hat, kann sich im Buch “Erfolgsfaktor Public Relations” von Dr. Peter Hörschinger und Univ.-Prof. DDr. Benno Signitzer von ausgezeichneten Kampagnen aus ganz Österreich informieren.

Bild: v.l. Sergej Kreibisch (Vorstand JWV), Dr. Peter Hörschinger (ikp), Jörg Thurnher (JWV Vorstand)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Erfolgsfaktor Public Relations
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen