Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreicher und ausgezeichneter Schnapsbrenner

©Marita Bitschnau
Ausgezeichneter Schnapsbrenner Herbert Battlogg

. Zum zweiten Mal hat Schnapsbrenner Herbert Battlogg vom Biohof Gavadura an der Landesprämierung für Edelbrände, Liköre, Moste, Fruchtsäfte und Essige teilgenommen. Im vergangenen Jahr bekam er für seinen Apfelbrand das Gütesiegel in Gold, in diesem Jahr durfte er sich gleich über drei Medaillen freuen. Sein edler Enzianbrand wurde mit einer Goldmedaille, der Vogelbeerbrand mit Silber und der Zwetschkenbrand mit Bronze belohnt.
“Das Schnapsbrennen ist für mich ein tolles Hobby. Schon mein Vater, mein Großvater und einige Ahnen vor mir haben auf unserer Landwirtschaft Schnaps gebrannt” so der stolze Schnapsbrenner. Der Betrieb verfügt über das “große Brennrecht”, das damals von Kaiserin Maria Theresia nur bestimmten Höfen zugeteilt wurde und etwas Besonderes ist. “Es ist schön, wenn man für seine Mühen belohnt wird und die Qualität des Erzeugnisses auch von anderen geschätzt wird” so Herbert Battlogg.
Die offiziellen Gütesiegelverleihung fand bereits kürzlich in der Landwirtschaftsschule Hohenems statt. Die Edelbrände können direkt beim Biohof Gavadura, Familie Herbert und Alexandra Battlogg in St. Anton bezogen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Anton
  • Erfolgreicher und ausgezeichneter Schnapsbrenner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen