AA

Erfolgreicher Start ins Jubiläumsjahr

Egg- Egger Fußballklub feiert 60- Jahr-Jubiläum und hat große Ziele für die neue Saison.

Mit einem klaren 4:1 Sieg gegen Schwarzach ist der FC Egg in die neue Vorarlbergliga-Saison gestartet. Somit ist der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt. In dieser wollen die Egger rechtzeitig zum großen 60-Jahr Vereinsjubiläum wieder die Nummer eins im Bregenzerwald werden. Nach den Abgängen von Trainer Mader, sowie den Spielern Martin Wolf, Rene von der Thannen und Anis Garci galt es vorrangig, die Mannschaft auf die neue Saison vorzubereiten.

Mit Rainer Zwischenbrugger konnte dabei ein erfahrener Bregenzerwälder als Trainer verpflichtet werden. Der Oberschullehrer legt dabei auch bei seiner Mannschaft sehr viel Wert auf sportliche Disziplin und körperliche Fitness. Auch Neuverpflichtung Selcuk Olcum zeigte in der Vorbereitung, dass er sich beim Bregenzerwälder Fußballclub sehr wohl fühlt und ließ sein Können schon in den Testspielen mehrmals andeuten.

Mit Dejan Stanojevic ist es dem FC Egg noch kurz vor Transferende gelungen, den Wunschspieler für das zentrale Mittelfeld zu verpflichten. Stanojevic zählte in der vergangenen Saison zu den Stützen des FC Höchst in der Regionalliga West und soll nun auch bei den Bregenzerwäldern die nötige Sicherheit im Mittelfeld geben und Akzente im Spiel nach vorne setzen.

Aufgrund der Neuverpflichtungen und der guten Ergebnisse in der Vorbereitung wollen die Egger in der neuen Saison wieder im vorderen Tabellendrittel mitspielen. „Wir haben einen guten Mix aus eigenen Spielern und haben uns sehr gut für die neue Saison verstärkt. Die Liga ist sehr ausgeglichen und alles ist möglich aber wir wollen oben dabei sein“, so der sportliche Leiter des FC Egg, Patrick Feurstein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Erfolgreicher Start ins Jubiläumsjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen