AA

Erfolgreiche Lehrlingsinitiative für die Jugendlichen im Leiblachtal

Mädchen zu Besuch in der KFZ-Werkstätte von Toyota Walter in Lochau.
Mädchen zu Besuch in der KFZ-Werkstätte von Toyota Walter in Lochau. ©Schallert
Impressionen von der "Nacht der Lehre 2012" im Leiblachtal

Lochau. Groß war das Interesse bei der „2. Leiblachtaler Nacht der Lehre“. Die Gemeinden des Leiblachtales mit Lochau, Hörbranz, Hohenweiler, Möggers und Eichenberg hatten zusammen mit der Unternehmerbörse Leiblachtal eingeladen, und über 300 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren waren mit viel aktiver Begeisterung dabei.

Man nützte die willkommene Möglichkeit, Unternehmen und Arbeitsstätten in der Region kennen zu lernen und vor allem auch für die künftige Berufswahl mehr über die hier angebotenen Lehrberufe zu erfahren. Mit Shuttle-Bussen ging es von 16 bis 21 Uhr von Betrieb zu Betrieb quer durch das ganze Leiblachtal. Rund 50 Betriebe gaben Einblick in ihre fachspezifischen Ausbildungsmöglichkeiten, über die verschiedensten Lehrberufe samt dem dazu gehörenden Arbeitsumfeld. Vielfach konnten die jungen Besucher vor Ort gleich etwas ausprobieren oder selber etwas herstellen. Fragen wurden beantwortet, Kontakte hergestellt.

In der Lochauer Festhalle wurden die Jugendlichen zudem an den Infopoints von Sozialsprengel Leiblachtal, Lehrlingsstelle Wirtschaftkammer Vorarlberg, Büro für Integrationsprojekte, AMS, BIFO, BIZ, AK, IBA, ÖGB-Jugend, IFS, SUPRO oder Landespolizeikommando kostenlos über mögliche Lehrberufe und Ausbildungsmöglichkeiten informiert. Gemeinsam mit Lehrmädchen von Blum und Grass ermutigte das Mädchenzentrum Amazone hier im Besonderen die jugendlichen Besucherinnen auch technische Berufe auszuprobieren. Für einen kleinen Imbiss war gesorgt, und an der KENNIDI-Bar bot sich die Gelegenheit zur Diskussion.

Das engagierte Team rings um die Initiatoren Bürgermeister Wolfgang Langes, Nadja Natter und Martin Smounig (Hohenweiler), Robert Sturn (Lochau), Landtagsabgeordnete Manuela Hack und Unternehmerbörse-Obfrau Veronika Matt (Hörbranz) freuten sich zusammen mit den Leiblachtaler Wirtschaftstreibenden und Institutionen vor Ort jedenfalls über das äußerst positive Echo und den großartigen Erfolg, als gemeinsames Signal zur Unterstützung der Jugendlichen auf der Suche nach Arbeits- und Lehrplätzen.

 

Mehr wissen

 Teilnehmende Betriebe 2012

Eichenberg

Hehle Karlheinz, Hotel Schönblick

 

Hohenweiler

Dür Konrad, Metzgerei und Lebensmittelhandel

Wetzel GmbH, Kraftfahrzeugtechnik

Filler Evi, Friseursalon Haarmony

 

Hörbranz

Frauwallner Alfred, Malerbetrieb

Fussenegger Martin, Metalltechnik und –bearbeitung

Hitzhaus Peter, Kraftfahrzeugtechnik

Ibele Christoph, Gartenbau

Boch Wolfgang, Sanitär und Heizungstechnik

Matt Veronika, Blumenfachhandel

Moosbrugger Anton, Gartenbau

Natter Lothar, Kraftfahrzeugtechnik

Raiffeisenbank

Jochum Bernhard, Raumausstattung

Hehle Richard, Metalltechnik und Metallbearbeitung

Sigg Tischlerei

Spar Warenhandel

Wolf Manfred, Spenglerei

Terminkurier

Zuder Dieter, Artbad, Fliesenlegermeisterbetrieb

Prinz Thomas, Destillerie

 

Lochau

Landesberufsschule Schloss Hofen

Bäckerei Mangold

Basil Schnetzer, Baubetrieb

Berghof Fritsch

Blumenhandel Matella

Cafe Mangold

Diem Werke, Maschinenbau

Drivekonzept, Kraftfahrzeugtechnik

Gasthaus Seibl

Hehle Reisen

HMP Versicherungen, Finanzberatung

Jeglic Dietmar, Versicherungsagentur

Hörburger Klaus, Malerbetrieb

Jesuheim, Pflegefachbetrieb

Kokon, Einzelhandel

Spar Lebensmittelhandel

Louis Motorräder

Martin Apotheke

Hotel Kaiserstrand

Restaurant Reiner

MM Gastronomie „Messmer“

Sparkasse

Stecher Walter, Elektrotechnik und Elektrohandel

Sutterlüty Lebensmittelhandel

Toyota Walter, Kraftfahrzeugtechnik

VLV, Versicherungen

Zwing Raimund, Raumausstattung

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eichenberg
  • Erfolgreiche Lehrlingsinitiative für die Jugendlichen im Leiblachtal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen