Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolge für die Ländle-Teams

©VOL Live/Philipp Steurer
Dornbirn startet mit einem 5:3-Heimsieg gegen Innsbruck in die Phase 2 des Grunddurchgangs.
Ergebnis: B'Wald gegen Zell
Dornbirn - Innsbruck: Endstand
Endstand bei Salzburg - VEU
Dornbirn zuhause siegreich

Nur drei Niederlagen hatte der HC Innsbruck in der ersten Phase des Grunddurchgangs kassiert – aber gleich zum Auftakt der „Zwischenrunde“ erwischte der EC hagn_leone Dornbirn die Tiroler eiskalt. Beide Teams waren ersatzgeschwächt in die Partie gegangen: Während der EC hagn_leone Dornbirn auf Dmitrij Nabokow und Julian Grafschafter verzichten musste, fehlte bei den Gästen Spielmacher Rem Murray verletzungsbedingt. Dafür debütierte bei den Hausherren der Finne Toni Mäkiaho – und wie: Der statt Nabokow mit Thomas Auer und Aaron Fox stürmende Flügel machte in der 48. Minute das vorentscheidende 5:2!

Perfektes Startdrittel

Im Startdrittel lief es für die Bulldogs wie am Schnürchen: Jürgen Fussenegger traf schon nach 1:16 Minuten beim zweiten Versuch ins leere Tor, Lukas Schwitzer doppelte zwei Minuten später nach. Die Gäste erholten sich von diesem Schock vorerst nicht mehr, im Gegenteil: Dornbirn-Topscorer Fox nützte zwei schwere Schnitzer der Tiroler im eigenen Drittel: Beim ersten Mal staubte er nach einer schönen Aktion von Auer ab (12.), dann verwertete er ein perfektes Zuspiel von Benni Schennach direkt (16.). Innsbruck-Coach Jarno Mensonen hatte genug und nahm ein frühes Timeout, um sein Team wieder auf Kurs zu bringen. Dies gelang aber erst nach der Drittelpause, als die Haie mit viel Biss aus der Kabine kamen und Druck machten. Dornbirn-Goalie Hannes Enzenhofer (der auch zum Spieler des Abends gewählt wurde) war bei einigen guten Möglichkeiten der Gäste auf dem Posten, beim Anschlusstreffer von Patrick Mössmer aber chancenlos (23.). Und als Marc Schönberger – im direkten Gegenzug nach einer Chance von Roman Scheiber – mit etwas Glück zum 4:2 traf, war Jamie Bartman dran, seine Jungs mit einem Time-out daran zu erinnern, dass die Partie noch lange nicht gelaufen war (29.).

Dornbirn neuer Leader

Die Gäste zeigten bis zum Schluss, dass ihre Top-Bilanz nicht von ungefähr kommt – bis Mäkiaho nach perfekter Vorarbeit von Fox zum 5:2 abfälschte. Der umgehende Anschlusstreffer von Andreas Hanschitz (49.) änderte nichts mehr, die Bulldogs spielten den Sieg souverän nach Hause und übernahmen gleich die Tabellenführung der Gruppe A.

Ländle-Siege auf allen Linien

4:1-Heimerfolg für den Bregenzerwald gegen Zell – Feldkirch siegte in Salzburg im Penaltyschießen 6:5!

Nach 28 Minuten lagen die Jungbullen gegen die FBI VEU Feldkirch überraschend mit 4:0 in Front, ehe Heimo Lindner der Anschlusstreffer gelang (29.). Dann trafen Rodi Short in Unterzahl (36.) und Raimund Divis (37), und auch nach dem 5:3 durch Jakub Kadlec (49.) gab man nicht auf. Ein Doppelschlag von Ryan Foster und Jonny Hehle innert 22 Sekunden brachte Feldkirch den Ausgleich (56.) – und im Penaltyschießen sorgte Lindner für die Entscheidung! Die VEU hat heute (18 – 19.30 Uhr, Kassa Vorarlberghalle) einen Kartenvorverkauf für das Derby am Samstag gegen Dornbirn eingerichtet.

Wälder mit starker Leistung

Der EHC Bregenzerwald drehte nach einem verschlafenen ersten Drittel – Zell ging durch Philipp Ullrich 1:0 in Führung (10.) – im Mitteldrittel mächtig auf und schnürte die Eisbären zeitweise ein. Bernd Mitgutsch (23.) und Gabriel Pohl (28.) brachten die Führung, das 3:1 durch Pierre Wolf zu Beginn des Schlussabschnitts (41./PP) war die Vorentscheidung – als Zell den Goalie vom Eis nahm, traf Pohl zum zweiten Mal (58.). Coach Tommy Andersson strahlte: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftakt der Phase zwei. Vor allem die letzten zwei Drittel haben wir toll gespielt.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Erfolge für die Ländle-Teams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen