Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erdklavier

Dieser Text ist für selbstgerechte „Praktiker“ nicht geeignet. Der Volk besteht zum überwiegenden Teil aus Praktikern, die sich für die Basis halten, gel. “Kummt was von der Basis, waaß I, dass a Schas is.” (Alte links-grüne Weisheit. RAU im Standard, anlässlich der Pilz-Abwahl). Morgenstern beschreibt sie als „die wirklich praktischen Leute, die wirklich auf allen zehn Zehen im wirklichen Leben stehen.“ Bemerkenswert: es sind Dreimal-Wirkliche, „Glanzstücke erlesenster Sorte, Bürger mit einem Worte.“ Verbreitet unter Plotikeri, Rasenmäher, Hausmeister & Bürgermeister, CEO‘s und anderen tagtäglichen Schlagersängern des Kapitalimus. Weiterlesen ist also riskant, gel.

Anlass dieses Textes ist der neue Film „Beuys“ von Andreas Veiel (2017), den wir mittenwochs im Topkino lugten, nicht ohne vorher einen veganen Fitz Spritz (Rhabarber) zu flascherln. Wer seine Denke trainieren, Hirn stormen oder Synapsen schütteln will, wird den Film anschauen. Wer Beuys nicht kennt, sei vorgewarnt: Achtung Künstler, aber tot (+1986), gel.

„Das Erdklavier war praktisch eine Aktion für Klavier mit Erde. Es gab eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Erstens draußen im Freien ein negatives Klavier auszustechen, als Grube; dann die Möglichkeit ein Klavier mit Erde zu überschütten; es gab noch eine dritte Version, und zwar ein ganzes Klavier aus Erde zu machen, also einen normalen Bechstein-Flügel in Erde herzustellen; das war zu kompliziert, ich hatte nicht das richtige Bindemittel. Aber als Begriff war dieses Erdklavier ja viel besser, deshalb wurde es dann gar nicht realisiert.“ (Beuys)

Das Erdklavier kommt im Film nicht vor, dafür der in Filz eingenähte Konzertflügel und das: Braunkreuz. Fettecken. Sibirische Symphonie 32. Satz, Fettraum. Kartoffelpflanzung, 32 Filzdecken über drei Tannenstämmen, Honigpumpe am Arbeitsplatz, Nasse Wäsche Jungfrau, Blecheimer mit Fett und Bleisatzfragmenten, 7000 Eichen: Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung, Schmerzraum, Blitzschlag mit Lichtschein auf Hirsch. Bienenkönigin. Mein und meiner Lieben verlassener Schlaf. Rückenstütze eines feingliederigen Menschen (Hasentypus) aus dem 20. Jhdt.. Großer aufgesogener Liegender im Jenseits wollend Gestreckter, Hasenstein, Zwei Fräulein mit leuchtendem Brot. Intuitionskiste, Eine Partei für Tiere, Filzanzug, Filz, Maggiflasche und Reclam-Ausgabe: Kritik der reinen Vernunft von Immanuel Kant, Beuys boxt für die Demokratie, wer nicht denken will, halbiertes Filzkreuz über Köln, Foto eines bei der Kopulation gestorbenen Wespenpaares. “So kann die Parteiendiktatur überwunden werden” – bedruckte Tragetasche aus Polyethylen mit Filzobjekt. Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt.

blogz
blogz

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen