Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erdbeben fördert unentdeckte Tempel-Ruine zutage

©Der Teopanzolco Tempel in Mexiko erweist sich als älter, als bisher bekannt war.
Der Teopanzolco Tempel in Mexiko erweist sich als älter, als bisher bekannt war.

Als vor knapp einem Jahr in Mexiko die Erde bebte, geschah etwas unerwartetes im Zentrum der antiken Tempelstädte Teopanzolco: die Mauerstrukturen verschoben sich derart, dass bisher unentdeckte Überreste einer darunterliegenden Pyramide entdeckt wurden.

Archäologin Georgia Yris Bravo ist an den Restaurierungsarbeiten beteiligt, bei denen die Überreste gefunden wurden.

“Tlahuicas älter als angenommen”

“Wir wissen jetzt, dass die Tlahuicas schon früher hier waren, als wir gedacht haben”.

Der Tempel Teopanzolco wurde von der Zivilisation der Tlahuicas erbaut, die zu Zeiten der Azteken im heutigen Bundesstaat Morelos lebten. Er diente der Huldigung des Regengottes und stammt aus dem Jahr 1150.

(Reuters)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt-News
  • Erdbeben fördert unentdeckte Tempel-Ruine zutage
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen