AA

Erdbeben-Billanz in Marokko: 629 Tote

Neun Tage nach dem verheerenden Erdbeben im Norden Marokkos hat die Regierung eine endgültige Bilanz der Opfer veröffentlicht. Demnach kamen 629 Menschen ums Leben.

Weitere 926 Menschen wurden verletzt. Von den Verletzten befinden sich noch 101 im Krankenhaus. Das Beben der Stärke 6,5 am 24. Februar zerstörte 2.539 Häuser und machte 15.230 Menschen obdachlos, wie Informationsminister Nabil Benabdellah mitteilte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Erdbeben-Billanz in Marokko: 629 Tote
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.