AA

Entwarnung bei Lustenauerin: Keine Coronavirus-Infektion

Die Patientin wird aus dem LKH Hohenems entlassen
Die Patientin wird aus dem LKH Hohenems entlassen ©VN

Der Coronavirus-Verdacht bei der Lustenauerin, die vor wenigen Tagen aus Wuhan nach Vorarlberg zurückgekehrt war, hat sich nicht bestätigt. Die Probe der jungen Frau war negativ.

Entwarnung

Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher informierte am Samstagabend die Öffentlichkeit, dass die nach Wien geschickte Probe der jungen Frau negativ auf den Corona-Virus (2019-nCoV) getestet wurde. Das LKH Hohenems wurde vom Virologischen Institut in Wien bereits über das negative Ergebnis in Kenntnis gesetzt.

Der Verdachtsfall hat sich demnach nicht bestätigt.

Patientin wird entlassen

Der Sanitätsdirektor hat sich bereits mit der Familie der Patientin in Verbindung gesetzt, sie wird aus dem LKH Hohenems entlassen. Grabher versicherte aber: Man werde selbstverständlich weiterhin mit Aufmerksamkeit die Entwicklung in Sachen Coronavirus 2019 nCoV beobachten.

Die Vorgeschichte zum ersten Verdachtsfall in Vorarlberg:

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Entwarnung bei Lustenauerin: Keine Coronavirus-Infektion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen