Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Entscheidung bei den Dancing Stars: Buday und Kraml ausgeschieden

Erste Entscheidung bei der 9. Staffel der Dancing Stars
Erste Entscheidung bei der 9. Staffel der Dancing Stars ©ORF/MILENKO BADZIC
Bei der neunten Staffel der "Dancing Stars" musste das erste Paar den Tanzsaal verlassen: Andrea Buday und Thomas Kraml erhielten nicht genügend Anrufe.
Das erste Paar geht
Bilder der ersten Show

Bei der neunten Staffel der ORF-TV-Show “Dancing Stars” fiel Freitag Abend die erste Entscheidung: Andrea Buday und Thomas Kraml mussten als erstes Paar den Tanzsaal verlassen. Die Präsentation der Tänze verfolgten laut ORF-Aussendung vom Samstag durchschnittlich 681.000 Zuseher (Marktanteil: 27 Prozent), “Die Entscheidung” sahen dann im Schnitt 580.000 Zuschauer (29 Prozent Marktanteil).

Andrea Buday und Thomas Kraml sind raus

In der Sendung zeigte Conchita Wurst, die morgen, Sonntag, Gast im Ö3-“Frühstück bei mir” bei Claudia Stöckl ist, ihren Song-Contest-Titel “Rise Like a Phoenix” erstmals live im TV. Ein “Dancing Star” der aktuellen Staffel, Erik Schinegger, steht morgen, Sonntag, im Mittelpunkt des “dok.film” “Erik(A) – der Mann, der Weltmeisterin wurde”.

“Ich hätte gerne mit Thomas noch weiter getanzt und weiter trainiert – aber irgendwer musste der Erste sein. Ich wünsche allen Dancing Stars viel Glück und freu mich drauf, dass ich morgen ausschlafen kann.” so Andrea Buday nach dem Aus. Und Thomas Kraml weiter: “Das war meine bisher lustigste Staffel und ich konnte von Andrea persönlich und menschlich viel lernen.”

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Entscheidung bei den Dancing Stars: Buday und Kraml ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen